63-Jähriger beim Klettern verunglückt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ettal - Ein Bergsteiger ist in den Ammergauer Alpen tödlich abgestürzt. Der 63-Jährige aus Erlangen war am Montag nicht von einer Tour auf die Kreuzspitze (2178 Meter) nahe Ettal zurückgekehrt.

Am Dienstagmorgen meldete seine Frau ihn als vermisst. Beamte fanden das Auto des Mannes auf einem Parkplatz nahe dem Berg. Retter der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei und der Bergwacht begannen mit der Suche nach dem Vermissten. Kurz vor Mittag wurde der 63-Jährige rund 100 Meter unterhalb des Gipfels entdeckt. Nach den Ermittlungen war das Opfer bis zu 100 Meter über steiles Gelände abgestürzt, wie die Polizei mitteilte. Der Mann zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Seine Leiche wurde geborgen. Fremdverschulden scheidet nach den Angaben der Polizei aus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser