Abbauarbeiten am Lokschuppen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Auf dem Vorplatz des Rosenheimer Lokschuppens beginnen am Montag die Abbauarbeiten der Halle. In drei Wochen soll wieder die Fassade des historischen Lokschuppens zu sehen sein.

Sämtliche abgebauten Teile werden wiederverwertet, so der Leiter Dr. Peter Miesbeck. Die Bretter werden für die Ausstellung im nächsten Jahr verwendet. Die größeren Stücke wie die Baumstämme werden von der Lieferfirma zurückgenommen und zu Brettern verarbeitet. Laut Miesbeck habe man für den gesamten Abbau einen Zeitraum von etwa drei Wochen veranschlagt. Die ersten Arbeiten haben um 8 Uhr begonnen. Die Halle wurde bei der Dinosauerier- und der Gewürzausstellung als zusätzliche Ausstellungsfläche benutzt.

Quelle: Radio Charivari

Rundgang über die Gewürze-Austellung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser