Städtische Galerie

Señor Burns, "Nagel" und HB-Männchen in Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Druckkünstler gewähren in der Städtischen Galerie Rosenheim während der Andy Warhol-Ausstellung bei einem Workshop und einer Lesung ästhetische Einblicke.

Andy Warhol war wohl der erste, der das Siebdruckverfahren, das bis in die 60er Jahre ausschließlich für kommerzielle Werbedrucke angewandt wurde, zur Kunst erhob.

Ganz im Zeichen verschiedener Drucktechniken steht deshalb der 16. April in der Städtischen Galerie Rosenheim. Der Workshop (14 bis ca. 17.30 Uhr), bei dem Interessierte unter Anleitung des Münchner Druckkünstlers Señor Burns (Bernd Hofmann) das Siebdruckverfahren selbst erlernen können, ist so gut wie ausgebucht, aber für die Lesung des Autors und Druckkünstlers Thorsten Nagelschmidt alias „Nagel“ (ab 20 Uhr) und die anschließende Werbefilmnacht sind noch Karten zu haben.

„Nagel“ auf eine Zigarette mit Andy Warhol

„Nagel“ kann einfach alles: Kunst, Musik, Literatur. Seit einigen Jahren macht er sich mit seinen kräftig-expressiven Linoldrucken in der Kunstszene einen Namen. Eigens zur Andy Warhol-Ausstellung hat Nagel Drucke – die Serie „Raucher“ – angefertigt, die selbstverständlich in der Städtischen Galerie gezeigt und auch verkauft werden.

Angefangen hat Nagel aber nicht als Bildender Künstler, sondern als Sänger und Songschreiber der Punkrockband „Muff Potter“. Und Bücher schreibt er auch noch. Aus seinem neuesten, „Drive-By Shots – Stories & Fotos“, einem Reisebericht der ganz eigenen Art, liest er ab 20 Uhr in der Städtischen Galerie. Mit aus der Hüfte geschossenen Fotos und den dazugehörigen Anekdoten zoomt Nagel in diese und andere Geschichten hinein und lässt das Publikum an den besten Momenten und größten Niederlagen seiner Reisen teilhaben. Bei der Lesung werden die Schnappschüsse von links und rechts des Wegesrandes an die Wand geworfen und dort aufs Genüsslichste seziert.

Señor Burns dem Siebdruck verfallen

Seit Señor Burns alias Bernd Hofmann im Jahr 2000 zum ersten Mal eine Rakel – eine Art „Teig-“Schaber, um die Druckfarbe durch die Öffnungen im Sieb auf den Bedruckstoff zu verteilen – in der Hand hatte, ist er dem Siebdruck verfallen. Zunächst wurden Plattencover bedruckt, dann die ersten Konzertplakate, später gründete er sein eigenes Label (RED CAN RECORDS). Über die Jahre hat der Künstler für viele Bands, Labels, Veranstalter und Agenturen fantastische Verpackungen für Vinyl & CD gestaltet und bedruckt und Plakate im Siebdruck angefertigt. In seiner eigenen Atelierwerkstatt in München bietet er Workshops zum Thema Siebdruck an und zeigt Beispiele seiner Arbeit.

Den Abschluss dieses abwechslungsreichen Tages macht eine Werbefilmnacht, bei der das Publikum auf alte Bekannte wie Klementine und das HB-Männchen trifft.

Beginn Workshop: 14 Uhr (Einlass 13 Uhr), nur mit Anmeldung unter Tel. 08031 365 1447

Beginn Lesung: 20 Uhr

Eintritt: 15 Euro (Workshop, Lesung, Werbefilmnacht), 9 Euro (Lesung, Werbefilmnacht)

Pressemitteilung Städtische Galerie Rosenheim

- ANZEIGE -

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser