Bekiffter Fahrer mit Vorrat unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Als die Beamten der Verkehrspolizei einen Kleinwagen aufhielten, staunten sie nicht schlecht: Es erwartete sie ein bekiffter Fahranfänger, der sogar Proviant dabei hatte:

Am Nachmittag des 22. August wurde ein österreichischer Kleinwagen an der Anschlussstelle Schweinbach, auf der BAB A8 in Fahrtrichtung Salzburg, durch eine uniformierte Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, einer Kontrolle unterzogen.

Da die Beamten bei dem Blick in die Augen des 20-jährigen Verkäufers nicht lange überlegen mussten, warum dieser zu Beginn der Kontrolle eine Sonnenbrille trug, wurde ein Drogentest durchgeführt, welcher den Konsum von Cannabisprodukten durch den jungen Herrn bestätigte.

Im Gepäck führte der Österreicher seine Wochenendration an Marihuana mit, welche die Autobahnpolizisten zu seinem Bedauern, an Ort und Stelle, sicherstellten.

Der Fahrer, welcher erst seit drei Monaten im Besitz eines Führerscheines ist, wird diesen auch erst einmal die längste Zeit besessen haben, da ihn neben einer Strafanzeige gemäß dem Betäubungsmittelgesetz, ein Bußgeld im dreistelligen Bereich, zwei Punkte im Fahrerlaubnisregister, ein einmonatiges Fahrverbot, sowie eine Meldung an seine ausstellende Führerscheinstelle erwartet. Diese wird die Drogenauffälligkeit des Fahranfängers sicher nicht tolerieren und Maßnahmen in eigener Zuständigkeit treffen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser