Fortsetzung der Suche nach Ampfinger am Mittwoch 

Polizei: "Die Chancen stehen gleich null"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wer hat den 23-jährigen Ampfinger am Samstag, 1. Oktober, gesehen?

Berchtesgaden - Seit zehn Tagen ist der vermisste Ampfinger nun verschwunden. Die Suche am Hohen Göll, in den Berchtesgadener Alpen geht am Mittwoch weiter, sofern es das Wetter zulässt: 

Update, 12.10 Uhr - Suche wird am Mittwoch fortgesetzt

Der 23-jährige war nur mit einem T-Shirt und einer kurzen Hose bekleidet.

"Der Zeugenaufruf der Polizei am Freitag brachte leider keinerlei Rückmeldungen" so Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern, auf Nachfrage von BGLand24.de. Keiner der anwesenden Bergsteiger hat den vermissten Ampfinger gesehen. Doch die Ermittlungen laufen weiterhin, auch wenn die Erfolgsaussichten gleich null sind

Am Mittwoch geht die Suche weiter, auch wenn man alle offiziellen aber auch abseits gelegenen Wege bereits mehrfach abgesucht hat. Viele Helfer der Bergwachten und der Polizei, auf deutscher wie auch auf österreichischer Seite, werden dann wieder zu Fuß und mit Hubschraubern, Ausschau nach dem Vermissten halten. 

Vorbericht, 11 Uhr - Ampfinger weiterhin vermisst

Noch immer wird der 23-jährige Ampfinger vermisst, der von einem Bergausflug auf dem Hohen Göll nicht mehr zurückkehrte. Seit Samstagnachmittag, 1. Oktober, ist der junge Mann in den Berchtesgadener Alpen verschwunden.

Übersichtskarte: Der Weg (schwarz) vom Hohen Göll (rot) bis zum Parkplatz (gelb).

Aktuell sind der Polizei keine Suchmaßnahmen, die vor allem vom Wetter abhängig sind, bekannt. Dass erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage von BGLand24.de. Lediglich, dass die intensiven Suchmaßnahmen mithilfe der Bergwacht, zurückgefahren wurden, konnte bestätigt werden.

Mittlerweile ermittelt sogar die Kriminalpolizei in dem Fall. Im Laufe des Vormittags will sich die Polizei weiter zur aktuellen Lage äußern.

Der Ampfinger war mit einem Begleiter vom Parkplatz Hinterbrand in Schönau am Königssee über das sogenannte "Alpetal" zum "Kuchler Göll", einem Vorgipfel des Hohen Gölls, aufgestiegen. Dort trennten sich die beiden Männer und der Begleiter stieg voraus alleine ab.

Der Ampfinger, der offenbar nur mit einem T-Shirt und einer kurzen Hose bekleidet war, dürfte gegen 15.15 Uhr oder etwas später, seinen Abstieg begonnen haben. Im Tal kam er jedoch nicht an.

Andreas Huber, Pressesprecher vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd, erklärte am Freitag gegenüber BGLand24.de: "Am Donnerstag hat die Bergwacht die Suche weitergeführt."  

Fahnungsaufruf der Polizei

Ampfinger am Hohen Göll vermisst: Wer hat diesen Mann gesehen?

Zeugen, die den Vermissten am Samstag, 1. Oktober, im Gipfelbereich des Hohen Göll gesehen haben werden weiterhin gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Berchtesgaden unter der Telefonnummer (08652) 94670 oder der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer (0861) 98730 zu melden.

Die Suche am vergangenen Montag:

Suche nach vermisstem Ampfinger am Hohen Göll

Die Suche am vergangenen Sonntag:

Großeinsatz bei Berchtesgaden - 23-Jähriger vermisst

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser