Noch ist genug Salz da

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Die Straßenmeistereien in Traunstein, Bischofswiesen und Freilassing sind für einen erneuten Wintereinbruch gerüstet. Es gebe noch ausreichend Reserven.

Das Staatliche Bauamt Traunstein sieht einem erneuten Wintereinbruch in der Region gelassen entgegen. Demnach seien die Straßenmeistereien in Bischofswiesen, Freilassing, und Traunstein gut gerüstet, so Peter Maltan vom Staatlichen Bauamt Traunstein auf Anfrage der Bayernwelle Südost. Noch sind genügend Salzreserven vorhanden, obwohl der Winter, laut Maltan, bisher sehr salzintensiv war. Grund dafür waren die Temperaturschwankungen im Bereich um die null Grad.

Gerade in dem Temperaturbereich werde sehr viel Salz benötigt, so Maltan. Insgesamt liegt der Salzverbrauch heuer bei 20.000 Tonnen für den gesamten Bauamtsbereich Traunstein. Dazu zählt neben den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land auch der Landkreis Altötting.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser