Facebook-Trend

Schulen reagieren gelassen auf das Trinkspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Eine Halbe auf ex: Das Biertrinkspiel auf Facebook ist auch an den Schulen in der Region ein Thema. So reagieren die Lehrer auf den Internettrend.

Gelassen ist die Reaktion der Schulen, die der Mühldorfer Anzeiger und die Waldkraiburger Nachrichten angefragt hat. Zwar seien Alkoholkonsum und Medienkompetenz schon zuvor wichtige Unterrichtsthemen gewesen, das aktuelle Biertrinkspiel spielt dabei aber kaum eine Rolle. "Die Gegenbewegungen zeigen, dass die Jugendlichen selbst reagieren können", sagt etwa Schulleiterin Daniela Raith vom Ruperti-Gymnasium in Mühldorf.

Mit der Gegenbewegung ist gemeint, dass einige Schüler statt einem halben Liter Bier zu trinken, lieber eine gute Tat vor der Kamera präsentieren, etwa eine Spende. Dann nominieren sie, wie beim Trinkspiel auch, drei Facebook-Freunde es ihnen gleich zu tun. Auch die OVB-Heimatzeitungen rufen auf Facebook dazu auf.

Bei einigen Schulen, wie beim Gymnasium Waldkraiburg, haben Eltern bei der Schulleitung aufgrund des Bierspiels angefragt. An der Mittelschule an der Dieselstraße in Waldkraiburg wurden sogar Lehrer zum Mittrinken aufgefordert. "Die Lehrer haben daraufhin die Problematik dieses Spiels vor der Klasse aufgezeigt", so Rektorin Birgit Hubert-Heinrich.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in Ihrer OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser