Feuermeldung: Aufregung am Bahnhof

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Am Dienstagmittag gegen 11.40 Uhr wurden die Feuerwehr und Polizei in Rosenheim alarmiert. Vermutlich wurde mutwillig ein Feuerwehr-Meldeknopf gedrückt. 

Über die integrierte Leitstelle wurden sofort die Rettungskräfte alarmiert. Nach ersten Informationen vor Ort, bestand aber zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. Es gab kein Feuer, niemand wurde verletzt. Offenbar wurde mutwillig ein Feuermelder in einem Glücksspiel-Betrieb gedrückt. Der "Knopf-Drücker" wurde vor Ort nicht gestellt, die Polizei Rosenheim ermittelt. Der Bahnhof wurde kurzzeitig evakuiert.

Die Polizeimeldung zur Feuermeldung:

Bahnhof musste evakuiert werden

Sollte sich der Verdacht bestätigen, handelt es sich um den Strafttatbestand des "Missbrauchs von Notrufen". Laut dem Strafgesetzbuch (Paragraf 145) wird dieser Strafttatbestand mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe geahndet. Es waren die Rosenheimer Feuerwehr, die Bundespolizei, die Rosenheimer Polizei, die Rettung und der Sicherheitsdienst der Bahn im Einsatz.

red

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser