Mordprozess gegen "Falschen Rockefeller"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Christian G. vor Gericht.

Bergen/Los Angeles - Der als "Falscher Rockefeller" bekannte Christian G. aus Bergen steht in Los Angeles wegen Mordes vor Gericht. Gestern war Prozessauftakt:

Gestern war der Auftakt für eine mehrtägige Anhörung, in der die Staatsanwaltschaft Beweise für die Schuld des 50-Jährigen vorlegen will. Am Ende muss das Gericht entscheiden, ob ihm der Prozess gemacht wird.

Lesen Sie auch:

Christian G. wird verdächtigt, vor 26 Jahren in Kalifornien ein junges Ehepaar ermordet zu haben. Die Leiche des Mannes wurde zufällig entdeckt. Von der Frau fehlt noch immer jede Spur. Der Bergener war vor einigen Jahren bekannt geworden, weil er seine eigene Tochter entführt hatte. Er hatte sich viele Jahre als "Clark Rockefeller" ausgegeben und sich so Zugang zu wohlhabenden Kreisen in den USA verschafft.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser