Frankenfasching ohne Seehofer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Horst Seehofer (l.) und Günther Beckstein bei der Fastnacht in Franken 2009.

Veitshöchheim - Wegen der Trauerfeier für die drei in Afghanistan gefallenen deutschen Soldaten wird der bayerische Ministerpräsident am Freitag nicht zur “Fastnacht in Franken“ kommen.

Frankenfasching ohne Horst Seehofer: Wegen der Trauerfeier für die drei in Afghanistan gefallenen deutschen Soldaten wird der bayerische Ministerpräsident an diesem Freitag (25. Februar) nicht zur “Fastnacht in Franken“ nach Veitshöchheim (Landkreis Würzburg) kommen. Das sagte eine Sprecherin der Staatskanzlei am Mittwoch in München. Auch Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) wird bei der live im Bayerischen Fernsehen übertragenen Prunksitzung des Fastnacht-Verbandes Franken nicht dabei sein, wie die Organisation bekanntgab.

Am Freitag um 15.00 Uhr soll in der Stadtpfarrkirche im niederbayerischen Regen der toten Soldaten gedacht werden. In der nahen Bayerwald-Kaserne waren die Männer stationiert. Neben Seehofer wird auch Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (beide CSU) zu der Trauerfeier erwartet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser