Krake Rosi orakelt ungestüm

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim – Wird das ein klarer Sieg für Deutschland gegen die Niederlande? Das könnte man glauben angesichts der Rekord-Geschwindigkeit von Krake „Rosi“ beim EM-Orakel.

Noch bevor Kraken-Betreuerin Barbara Huber die beiden Behälter mit den Länderflaggen auf dem Boden des Aquariums abgestellt hatte, eilte „Rosi“ herbei, öffnete den Topf mit der deutschen Flagge und verspeiste den Fisch. Bei dem ungestümen Hantieren mit der Vorrichtung öffnete sich dann der Topf der Holländer, und der Fisch fiel heraus. Also gab es einen zweiten „ordentlichen Versuch“. Auch hier legte sich „Rosi“ sofort auf den deutschen Topf. Doch dann zeigte sich der Charakter des eigenwilligen Kraken: „Rosi“ hatte keine Lust mehr, irgendeinen Topf zu öffnen.

Krake Rosi orakelt Deutschland - Niederlande

Erst verweilte sie auf dem Topf der Deutschen, zog an der Vorrichtung, danach legte sie sich auf den Topf der Holländer und kurz darauf versteckte sie sich im Aquarium vor den wartenden Journalisten. Trotzdem - für die Kraken-Fans im Ausstellungszentrum Lokschuppen ist das eine klare Sache: „Rosi“ hat eindeutig für Deutschland gesprochen! Schließlich hat sie den Topf der Deutschen zweimal als ersten gewählt, und auch den Fisch im deutschen Topf gegessen. Dass „Rosi“ eigenwillig ist, hat Krakenbetreuerin Barbara Huber schön öfter erlebt. „Sie will beschäftigt werden, hat einen Spieltrieb, und wenn sie Lust hat, baut sie im Aquarium auch etwas um.“

Zum EM-Special

red/Presseinformation Lokschuppen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © cs

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser