Scheidung und Trennung erfolgreich verarbeiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Wer durch Trennung und Scheidung aus der Bahn geraten ist, kann an der Gesprächsgruppe "Trennung und Scheidung" teilnehmen.

Die Katholische Ehe-, Partnerschafts-, Familien- und Lebensberatungsstelle in Rosenheim bietet ab dem 26. November eine therapeutisch begleitete Gesprächsgruppe für Frauen und Männer an.

Sie trägt den Titel: „Trennung und Scheidung bewältigen“. Es sind noch einige Plätze frei.

Beginn ist am Samstag den 26. November von 9 Uhr bis 17 Uhr.

Dann folgen 10 Gruppenabende (ab 8. Dezember) jeweils donnerstags, 19 Uhr bis 21.30 Uhr, von Dezember 2011 bis September 2012, an der Beratungsstelle, Max-Josefs-Platz 23, Rosenheim.

Angesprochen werden Personen, die sich derzeit mitten in Trennung und Scheidung befinden oder dies gerade hinter sich haben, die dadurch aus der Bahn geraten sind, deren Lebensinhalt und Lebenshalt verloren scheint, die mit den wechselnden Gefühlen - wie Schuld, Rache, Verzweiflung, Abblocken und Heimzahlen, Wut, Enttäuschung, Unsicherheit, Kränkung, Verletzung, Trauer und Ängsten – nur schwer zurecht kommen, und die sich fragen, wie es weitergehen soll.

In der Gruppe wird den Fragen nachgegangen:

Wie kann ich meine oft widersprüchlichen Gefühle zulassen und auch zeigen?

Was und wer hilft mir weiter bei Trennung und Scheidung?

Wie gehe ich mit den gemeinsamen Kindern, dem ehemaligen Partner und den Herkunftsfamilien um? Welche Bedürfnisse habe ich selbst? Was gibt mir Kraft und Orientierung.

Die Gruppe ermöglicht dem einzelnen, besser mit der Trennungs- und Scheidungssituation zurecht zu kommen, erneut für sich und sein Leben Verantwortung zu übernehmen, Krisen und Scheitern als Chance zu sehen und zu neuer Lebensfreude und neuem Lebensglück zurück zu finden.

Ziele des Angebotes sind die Verarbeitung der durch Trennung und Scheidung entstandenen Probleme. Die Betroffenen unterstützen und stärken sich dabei gegenseitig, sie lernen die Trennung und Scheidung zu akzeptieren, sie gewinnen einen neuen Lebenssinn und wagen einen Neuanfang, eine neue Lebensplanung und neue Visionen für die Zukunft sich zu eröffnen.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Gruppe sind:

Bereitschaft und Fähigkeit zur Offenheit sich selbst und anderen gegenüber.

Eigenverantwortung, Verlässlichkeit und Kritikfähigkeit.

Vorgespräch mit dem Gruppenleiter.

Regelmäßige, kontinuierliche Teilnahme.

Auf stärkende, aufbauende, achtsame, einfühlsame, ressourcenorientierte, problemlösende, zielorientierte Art wird die Gruppe von Herrn Gerhard Karrer, Diplomtheologe und diplomierter Ehe-, Familien- und Lebensberater an der kirchlichen Beratungsstelle Rosenheim geleitet.

Kosten: Auf Spendenbasis.

Anmeldung bis 16. November an die Beratungsstelle in Rosenheim,

Tel: 08031 / 381850 oder Fax: 08031 / 9016351.

Einstieg in die Gruppe nur am Anfang möglich, danach ist die Gruppe geschlossen.

Pressemitteilung heuteleben

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser