Hilfestellung für Gastronomie in der City

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Viele hundert Stunden Sicherheitsleistung durch eine damit beauftragte Firma gewährleistet auch in diesem Jahr die Sicherheitsgemeinschaft rund um das Herbstfest.

Insbesondere in den Nächten von Donnerstag, Freitag und Samstag, steht dieser Sicherheitsdienst bis in den frühen Morgenstunden insbesondere gastronomischen Einrichtungen in der Innenstadt zur Verfügung, um einen friedlichen Ablauf zu gewährleisten.

Die wichtigsten Bereiche sind nach wie vor: Kaiser-, Wein-, Adlzreiterstraße, Ludwigsplatz, aber auch Salzstadel, Stollstraße, Max-Josefs- Platz, Papin- und Samerstraße. Träger dieses Projektes sind die beiden Brauerei sowie der veranstaltende Wirtschaftliche Verband, die Stadt Rosenheim und als Initiator und Organisator das City-Management Rosenheim. Erfreulicherweise engagieren sich in diesem Jahr auch 12 gastronomische Betriebe, so die drei Wiesn-Wirte, nämlich: Kirner, Prinzipal und Feuriger Tatzlwurm mit der Familie Kiesl.

Außerdem: Bäckerei Bergmeister, Burger King, Eis-Café San Marco, Eis-Cafè Venezia, Gasthof Stockhammer, Mojito Bar/Don Quichotte, Mikado, Restaurant Espana, Tati’s Bar, Valentino, Löwenherz Lounge. Diese innerstädtische Sicherheitsgruppe steht in ständigem Kontakt mit der Polizei. Selbstverständlich dürfen sie auch, wie jeder Bürger, einschreiten, wenn es zu Auseinandersetzungen kommt oder eben auch hilflosen Personen beistehen. Alle Beteiligten wünschen sich gerade zum 150. Jubiläum eine friedliche Wiesn und auch ein friedliches Miteinander nach der Wiesn in der Innenstadt.

Pressemeldung City-Management Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser