Hochwasserschutzmaßnahmen mit Erfolg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Anstrengungen von Wasserwirtschaftsamt und Stadt Rosenheim zahlen sich aus. Das Mangfall-Überschwemmungsgebiet ist durch die Maßnahmen deutlich kleiner geworden.

Rosenheim als Stadt an den Flüssen war in seiner Geschichte immer wieder vom Hochwasser betroffen, besonders an der Mangfall. Seit mehreren Jahren werden deswegen die Deiche an der Mangfall Schritt für Schritt verbessert. 2004 wurde nach einer Befliegung mit Computertechnik das Überschwemmungsgebiet der Mangfall in der Stadt Rosenheim bei einem hundertjährlichen Hochwasser ermittelt.

Nachdem mehrere Bauabschnitte fertig gestellt sind, ergab jetzt eine neue Simulationsberechnung, dass das Überschwemmungsgebiet durch diese Maßnahmen inzwischen erheblich kleiner geworden ist; im Wesentlichen liegen große Teile der Aisingerwies nicht mehr im Überschwemmungsgebiet. Die Bekanntmachung der vorläufigen Sicherung mit einer Karte des neu ermittelten Überschwemmungsgebiets ist im Internet unter www.rosenheim.de, Stichwort „Überschwemmungsgebiet“ eingestellt und können im Umweltamt zu den üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden.

In den nächsten Jahren werden weitere Bauabschnitte fertig gestellt, so dass Rosenheim voraussichtlich in einigen Jahren flächendeckend hochwassergeschützt ist.

Weitere Informationen erteilt das Umweltamt der Stadtverwaltung Rosenheim, Herr Gaida, Königstr. 15, Telefon 08031 / 365-1868, sowie das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim, Telefon 08031 / 305-01.

Pressemeldung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser