"IKoRo": Messe von Studenten für Studenten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Unter dem Motto „Treffpunkt Karriere“ findet am 5. Mai zum 17. Mal die „Industrie- und Kontaktmesse Rosenheim“ („IKoRo“) auf dem Gelände der Hochschule Rosenheim statt.

92 Aussteller präsentieren sich mit zahlreichen Informationen und Fachvorträgen zu den Themen Jobperspektive und Berufseinstieg.

Eröffnet wird die Messe um 9 Uhr von Prof. Dr. Anton Kathrein, dritter Bürgermeister der Stadt Rosenheim, sowie Prof. Dr. Eckhard Lachmann, Vizepräsident der Hochschule Rosenheim. National und international agierende Firmen aus den verschiedensten Branchen stellen sich auf der Messe vor. Neben Fachvorträgen rund um Jobperspektiven, Einstiegsmöglichkeiten und Bewerbung bieten die Aussteller kostenlose Bewerbungsmappenchecks und erste Vorstellungsgespräche direkt vor Ort. Studierende haben die Möglichkeit, sich mit potenziellen Arbeitgebern individuell auszutauschen und aus erster Hand Informationen über Praktika, Diplomarbeiten und Jobaussichten zu erhalten.

Im Anschluss an die Messe findet um 16 Uhr erstmalig eine Podiumsdiskussion zu dem Thema "Der ideale Absolvent - Welche Anforderungen hat die Wirtschaft an ihn?" mit Wirtschaftsvertretern, Studenten und Hochschule statt. Organisiert wird die IKoRo an der Hochschule Rosenheim jedes Jahr von einem studentischen Projektteam aller Fakultäten. Die Veranstaltung hat das Ziel, Studierende und Firmen miteinander zu vernetzen.

Hauptsponsoren sind die Brückner Group, Goldbeck Süd GmbH, Kathrein-Werke KG, Krones AG, Renz GmbH, Strähle Raum-Systeme GmbH, TechDivision GmbH, Schattdecor AG sowie das Institut für Fenstertechnik (ift) Rosenheim.

Weitere Informationen zum gesamten Veranstaltungsprogramm der IKoRo sowie eine detaillierte Liste aller Aussteller gibt es unter www.ikoro.de.

Pressemitteilung IKoRo Industrie- und Kontaktmesse Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser