Keine EHEC-Gurken in Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Beamte der Lebensmittelkontrolle waren in den letzten Tagen damit beschäftigt, Betriebe auf Produkte zu kontrollieren, die mit dem EHEC- Erreger belastet sein könnten.

Der Schwerpunkt lag dabei auf importiertem Obst und Gemüse, insbesondere auf spanischen Gurken. Das Ergebnis ist für die Verbraucher beruhigend. So gab es sowohl bei den Großhandelsbetrieben als auch bei den Supermärkten keine Auffälligkeiten. In den meisten Fällen stammen die Gurken nicht aus den betroffenen Ländern, bzw. wurden frühzeitig aus dem Verkehr genommen. Die überprüften Betriebe zeigten großes Interesse und Kooperationsbereitschaft bei den durchgeführten Kontrollen. Dies belegt auch die Tatsache, dass die Betriebe bei fast allen Stichproben bereits über die Rückrufaktion informiert waren.

EHEC: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Die Lebensmittelbeamten weisen vorsorglich darauf hin, dass Obst und Gemüse vor dem Verzehr immer ausreichend mit heißem Wasser gereinigt werden soll. Für besorgte Bürger hat das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter der Telefonnummer 089 / 31560101 werktags von 11 bis 15 Uhr eine Hotline eingerichtet. Die Lebensmittelüberwachung der Stadt Rosenheim steht während der üblichen Dienstzeiten für Fragen unter der Telefonnummer: 08031 / 3651357 oder 08031 / 3651355 zur Verfügung.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser