Kroate mit zwei Kilo Rauschgift geschnappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Volltreffer für die Polizei: Die Beamten kontrollierten im Ortsgebiet einen Rentner und sein Pannenauto. Dabei kamen insgesamt zwei Kilogramm Rauschgift zum Vorschein.

Am späten Freitagabend, 25.04.15, führte die Überprüfung eines Pannenautos im Ortsgebiet von Kiefersfelden zur Sicherstellung von rund zwei Kilogramm Betäubungsmittel. Der 68-jährige Fahrer befindet sich seit Samstagvormittag in Untersuchungshaft.

Eine örtliche Polizeistreife wurde am Freitagabend, gegen 22.20 Uhr, in der Kufsteiner Straße in Kiefersfelden auf einen Pannen-Pkw aufmerksam, der auf dem Bürgersteig abgestellt war. Bei der Überprüfung des Fahrers, ein 68-jähriger kroatischer Rentner aus Nordrhein-Westfalen, und dessen Fahrzeug, ein Opel mit deutscher Zulassung, wurden zunächst acht Ecstasy-Tabletten aufgefunden. 

Daraufhin nahmen die Polizeibeamten das Auto mit Unterstützung der Rosenheimer Schleierfahnder genauer unter die Lupe. Dabei kamen im Inneren des Fahrzeugs rund zwei Kilogramm an Betäubungsmittel (überwiegend Marihuana, aber auch Haschisch und Ecstasy) zum Vorschein. Das Rauschgift und der Pkw wurden sichergestellt.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Rosenheim übernahm noch am Abend die Sachbearbeitung. Der 68-jährige Kroate wurde wegen des Verdachts auf illegale Einfuhr von Cannabis und Amphetamin in nicht geringer Menge vorläufig festgenommen. Am darauffolgenden Samstag ordnete der zuständige Ermittlungsrichter die Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen an. Das Fachkommissariat Rauschgift der Kripo Rosenheim übernimmt die weiteren Ermittlungen zur Herkunft und möglichen Verwendung der sichergestellten Betäubungsmittel.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser