163 km/h: Biker kassiert 1.200 Euro Bußgeld

Im Sudelfeld: Straße mit Rennstrecke verwechselt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Die über das gesamte letzte Wochenende auf der Sudelfeldstrecke durchgeführten Verkehrskontrollen der Polizei-inspektion Kiefersfelden, fanden gestern Abend einen weiteren negativen Höhepunkt.

Im Rahmen der erlaubten 80 km/h ist ein 27-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg mit seiner Kawasaki mit sage und schreibe 163 km/h von der Laserpistole erfasst worden

Nachdem er die zulässige Höchstgeschwindigkeit um das Doppelte überschritten hat, muss der Geschwindigkeitssünder, dem man in einem solchen Fall vorsätzliches Handeln unterstellen muss, nun auch mit einer Verdoppelung der vorgesehenen Bußgeldhöhe von 600 Euro rechnen. 

Bußgeld verdoppelt wegen vorsätzlichen Handeln

So erwarten den 27-Jährigen nun 1.200 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Insgesamt mussten in den vergangenen Tagen zehn Motorradfahrer zur Anzeige gebracht werden, da sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich überschritten. 

Drei weitere Biker wurden ebenfalls angezeigt, nachdem die Bereifung kein ausreichendes Profil mehr aufwies bzw. technische Manipulationen festgestellt werden konnten, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser