Mit 1,7 Kilo Kokain auf der A8 unterwegs: Haft!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
1,7 Kilogramm Kokain wurden beschlagnahmt.

Bad Feilnbach/ Traunstein - Im Juni erwischten Schleierfahnder einen Drogenkurier auf der A8: Der Italiener hatte 1,7 Kilo Kokain im Gepäck. Nun wurde er verurteilt:

Rosenheimer Schleierfahnder kontrollierten am 6. Juni auf der A8 ein Auto mit italienischem Kennzeichen. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurden 1,7 Kilogramm Kokain sichergestellt, gegen den italienischen Fahrer wurde Haftbefehl erlassen.

Nun wurde der 35-jährige Italiener wegen illegaler Einfuhr und Beihilfe zum Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vor dem Landgericht Traunstein zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt, so der Mangfall-Bote. Der hinzugezogene Sachverständige vom Bezirksklinikum Gabersee, Dr. Stefan Gerl, ging von einer vollen Schuldfähigkeit des Angeklagten aus, wie der Mangfall-Bote berichtet.

Das Gericht unter Vorsitz von Richter Erich Fuchs wertete unter anderem das Geständnis des Angeklagten und sein bislang leeres Vorstrafenregister positiv, wie im Mangfall-Boten zu lesen ist.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder im Mangfall-Boten.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser