Regional Leben

Nach der Sommerpause wird erstmal gschnapselt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Das Projekt Regional Leben informiert Sie jede Woche über Produkte, Herstellungsverfahren und Erlebnisangebote aus der Region. So geht es Ende August weiter:

Ende August meldet sich Regional Leben wieder aus der Sommerpause zurück. Dann stellen wir Ihnen diese regionalen Schnapsbrennereien vor:

Obstmoserei Rappel

Aus regionalem Obst stellt Obstmoserei Rappel Säfte, Liköre und Schnäpse her. Die Auswahl ist riesengroß: Zwetschgenwasser, Birnenbrand und Himbeergeist wenn es etwas stärker sein soll. Liköre gibt es in den Sorten Apfel, Birne, Mirabelle, Quitte, Walnuss und Kräuter. In der hauseigenen Obstmosterei können Sie ihr eigenes Obst zu Saft pressen lassen. So entsteht ein naturtrüber Saft aus Äpfeln, Birnen oder Quitten ganz ohne Zusätze wie Zucker oder Ascorbinsäure. Mehr über die Obstmoserei Rappel in Rimsting erfahren Sie am 11. September.

Eder Edelobstbrände

Destillate, Liköre und Obstbrände vom Wachingerhof in Bad Feilnbach sind etwas ganz Besonderes: Der sortenreine Apfelbrand zum Beispiel, lagert acht Monate im Eichenholzfass bevor er seine feine Holznote bekommt. Dafür erhielt er 2012 sogar eine Goldmedaille. Auch der Vogelbeerbrand, der aus den Früchten der heimischen Berge gewonnen wird, erhielt 2014 eine Goldmedaille. Schon die Germanen sprachen diesem Destillat außergewöhnliche Kräfte zu. Welche außergewöhnliche Destillate, Liköre und Brände es noch bei Eder Edelobstbrände gibt, erfahren Sie am 18. September.

Edelbrandmanufaktur Guggenbichler

Alle Früchte für die Schnaps-Spezialitäten von Johann Guggenbichler reifen im Chiemgauer Voralpenland. So entstehen schon seit 1829 Edelbrandmarken auf dem malerisch schönen Hof inmitten von saftigen Obstbaumwiesen. Seit fünf Generationen erledigt die Edelbrandmanufaktur jeden noch so kleinen Arbeitsschritt in mühevoller Handarbeit: Nur vollreifes und von Hand ausgelesenes Obst genügt den hohen Qualitätsanforderungen. Welche Liköre und Brände hier entstehen und was es mit dem Gerücht auf sich hat, Johann sei als kleiner Junge wie Obelix in ein Schnapsfass gefallen, erfahren Sie am 2. Oktober.

Am 28. August geht es wieder los

Jede Woche geben wir regionalen Produzenten und Betrieben die Möglichkeit, sich auf unseren Portalen vorzustellen. Egal ob Sie regionale Köstlichkeiten wie Käse, Wein, Honig oder Öle produzieren, ein Geschäft mit Tradition führen oder Erlebnisangebote leiten, erzählen Sie uns Ihre Geschichte - wir erzählen sie unseren Lesern.

Jetzt ist die Aktion in der Sommerpause - weiter geht es schon am 28. August. Dann stellen wir wieder Woche für Woche neue Betriebe vor. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie unser Team!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser