Müssen wir Ostern heuer im Schnee verbringen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - An Weihnachten war die Landschaft draußen grün. An Ostern hingegen könnte es heuer weiß werden - wenn man den Prognosen der Wetterexperten Glauben schenkt:

Während wir uns von weißer Weihnacht in den vergangenen Jahren immer mehr verabschieden durften, rückt dagegen ein weißes Osterfest oder zumindest Schneeflocken zum Fest in den Vordergrund.

Ostern im Schnee?

Am vergangenen Heiligabend wurden 6 bis 12 Grad gemessen. Am Ostersonntag du Ostermontag dürften in diesem Jahr etwas kühlere Werte zwischen 3 und maximal 10 Grad gemessen werden. Damit wäre das Osterfest kälter als das Weihnachtsfest und auch weißer.

Denn: An beiden Tagen könnten die Flocken rieseln. Sie dürften ganz unten in den tiefen Lagen zwar nur selten für kurze Zeit liegen bleiben, aber ab 400 bis 500 Metern kann es weiß sein. Denn schon seit Mittwoch ist es auf der "Rückseite" von Orkan Niklas deutlich frischer geworden.

Apropos Niklas: Der hatte es wie erwartet in sich. Schon vergangene Woche hatte wetter.net vor einer turbulenten Karwoche gewarnt. Niklas sorgte für Schäden und leider auch für Opfer. Selbst mitten in Berlin und München wurden Orkanböen gemessen. In beiden Städten lagen die Windspitzen bei 119 km/h. Der Wind lässt nun etwas nach, die kühle Luft bleibt aber. Schon am Mittwoch und Donnerstag schneite es vielfach bis ganz runter. Der April, der macht was er will - diesem Sprichwort wird er aktuell gerecht.

Der März war übrigens abgesehen von den letzten beiden Tagen richtig schön: er war 1,8 Grad wärmer als im langjährigen Mittel und brachte 25 Prozent mehr Sonnenschein als üblich.

Das Osterwetter:

Am Morgen des Ostersonntags ist es vielfach kalt, die Werte teilweise zwischen 0 und minus 3 Grad. Beim Gang in die Ostermesse sollte man sich warm anziehen. Am Tag gibt es dann Werte zwischen 3 und 10 Grad. Dazu gibt es einen Mix aus Sonne, Wolken und Schauern. Es können bis in tiefe Lagen Schneeflocken dabei sein.

Auch am Ostermontag ist die Wetterlage ähnlich, neben der Sonne gibt es weitere Schauer. Am Morgen ist es zudem wieder frostig, bis minus 5 Grad sind möglich!

Hochdruckwetter in der kommenden Woche?

Es ist schon ärgerlich, aber nach den Feiertagen scheint sich hoher Luftdruck einzustellen und die Wetterlage wird wieder freundlicher. Oftmals lacht dann wohl die Sonne und die Höchstwerte erreichen auch mal wieder bis zu 15 Grad.

wetter.net/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser