Streitpunkt Sudelfeld - langjähriger Naturschützer tritt aus Verband aus

Schäfer: "Man wollte mir einen Maulkorb verpassen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Oberaudorf/Brannenburg - Jahrelang engagierte sich Christian Schäfer beim Bund Naturschutz. Galt als kompetenter Mann des Ausgleichs zwischen Naturschutzbund und Projektgegner. Doch nun hat er die Nase voll:

Über drei Jahrzehnte engagierte sich Christian Schäfer, ein Käser aus Oberaudorf, beim Bund Naturschutz (BN) und galt als Vermittler zwischen den oft verhärteten Fronten von Naturschutz und Projektgegner auf der einen Seite und Almbauern und Liftbetreiber auf der anderen Seite, so das OVB in seiner Donnerstagsausgabe.

Doch das ist nun vorbei: Jetzt trat er nach etlichen Jahren beim Bund Naturschutz aus - am Projekt Laichgewässer am Sudelfeld schieden sich die Geister. Der Grund: Er eckte laut OVB mit seinen Ansichten bei der Verbandspitze an und wurde in Telefonaten und Schriftwechseln mit dem Argument, er dürfe seine persönliche Meinung nicht öffentlich für den BN vertreten und man müsse nach außen eine einheitliche Position vertreten, gemaßregelt. Der Oberaudorfer gegenüber dem OVB: "Man wollte mir einen Maulkorb verpassen"; die Chefzentrale gebe die Richtung vor, die Basis solle schweigen und werde auf Linie getrimmt.

Wie der Rosenheimer BN-Vorsitzende Peter Kasperczyk den Streit um die Laichgewässer sieht, lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrer gedruckten OVB-Heimatzeitung.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser