Überschlag nach Frontal-Crash

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marktschellenberg - Zwei zum Teil schwerst verletzte Frauen forderte ein Unfall am Montag auf der B305. In Marktschellenberg krachten zwei Autos frontal zusammen.

Am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr sind auf der B305 in Marktschellenberg eine 70-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Erding und eine 40-jährige Autofahrerin aus dem Salzburger Land zusammengestoßen, wobei sich der Wagen der Österreicherin in der angrenzenden Wiese überschlug und schwer beschädigt unmittelbar vor der Ache auf dem Dach liegen blieb. Nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes wurden die 70-Jährige schwerst und die 40-Jährige schwer verletzt. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei waren im Einsatz.

Die 70-Jährige aus dem Landkreis Erding fuhr auf der B305 in Richtung Berchtesgaden, als sie im Ortsbereich von Markschellenberg aus noch ungeklärter Ursache auf die andere Fahrbahnseite kam und mit dem Auto einer 40-jährigen Österreicherin zusammenstieß. Beide Fahrzeuge stießen im vorderen linken Bereich zusammen. Während das Auto der 70-Jährigen schwer beschädigt auf der Straße stehen blieb, wurde der Pkw der Österreicherin rückwärts gegen einen neben der Fahrbahn stehenden Baum geschleudert. Dadurch drehte sich der Wagen in der Luft und schlug unterhalb der Straße in einer Wiese auf dem Dach auf.

Schwerer Unfall auf der B305

Ersthelfer, darunter auch Einsatzkräfte, kümmerten sich um die Verletzten und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die daraufhin sofort die Freiwillige Feuerwehr Marktschellenberg und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen aus Berchtesgaden und Bad Reichenhall und dem Berchtesgadener Notarzt zum Unfallort schickte. Beide Frauen mussten nach medizinischer Erstversorgung zur weiteren Behandlung ins Salzburger Unfallkrankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, reinigte die Fahrbahn und unterstützte den Abschleppdienst bei der Bergung der beiden Autos. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf; nach ihren Angaben entstand Sachschaden in Höhe von rund 18.000 Euro.

BRK-BGL

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser