Mann nach Messerattacke lebensgefährlich verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Neustadt/Saale - Sie waren betrunken und gerieten in Streit. Der endete blutig, als der Bekannte eines jungen Mannes in Unterfranken ein Messer zückte.

Das 24-jährige Opfer war in der Nacht zum Samstag in einem Einfamilienhaus in Bad Neustadt/Saale (Kreis Rhön-Grabfeld) mit einem 30-Jährigen in Streit geraten, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Dabei griff der Ältere nach einem Messer und stieß es dem 24-Jährigen in den Bauch. Die beiden hatten zusammen mit vier weiteren Bekannten Alkohol getrunken.

Die Polizei nahm den Angreifer noch am Tatort fest. Er sollte am Samstag wegen des Verdachts des versuchten Totschlags dem Ermittlungsrichter in Schweinfurt vorgeführt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser