Zeitplan gesteckt

Geschichtsmuseum soll Mitte 2015 entstehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Regensburgs Oberbürgermeister Hans Schaidinger (l.) und Ministerpräsident Horst Seehofer (beide CSU) stehen vor dem zukünftigen Standort des Museums.

Regensburg/München - Wird es bis zum 100-jährigen Geburtstag des Freistaats 2018 fertig? Es sieht gut aus. Mitte 2015 soll der Grundstein für das Museum der Bayerischen Geschichte gelegt werden.

Im kommenden Jahr wird der Grundstein für das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg gelegt. Noch im Dezember sollen die archäologischen Arbeiten am künftigen Standort beendet werden, teilte das Haus der Bayerischen Geschichte am Montag in München mit. „Voraussichtlich Mitte nächsten Jahres wird dann die Grundsteinlegung stattfinden.“

Ein Frankfurter Planungsbüro hatte den Zuschlag für den Museumsbau bekommen. Das gebäudehohe Foyer soll die Altstadt mit der Donauseite verbindenund den Hunnenplatz integrieren. Für die Dauerausstellung stehen 2500 Quadratmeter zur Verfügung. Besonderes Augenmerk haben die Planer auf die Gestaltung des Daches gelegt, das sich mit unterschiedlichen Höhen gut in das Regensburger Stadtbild einfügensoll. 2018 soll das Museum eröffnet werden.

Schon im kommenden April will das Haus der Bayerischen Geschichte in Ingolstadt die Landesausstellung mit dem Titel „Napoleon und Bayern“ präsentieren.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser