In der Nacht zum Sonntag in Neufahrn

Lagerhalle ausgebrannt – 500.000 Euro Schaden!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neufahrn - Aus noch nicht geklärter Ursache ist in der vergangenen Nacht eine Lagerhalle im Ortsteil Giggenhausen in Brand geraten und weitgehend ausgebrannt, wobei ein Sachschaden von mindestens 500.000 Euro entstand.

Am Sonntag, 11. September gegen 0:25 Uhr hatte der Besitzer eines landwirtschaftlichen Anwesens im Ortsteil Giggenhausen das Feuer bemerkt und einen Notruf an die Integrierte Leitstelle Erding abgesetzt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren aus Giggenhausen, Freising, Massenhausen und Neufahrn, stand die Halle allerdings bereits im Vollbrand. Infolge des bereits weit fortgeschrittenen Brandausmaßes brannte das Gebäude weitgehend aus.

Ein Übergreifen des Feuers auf naheliegende Gebäude konnten die rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren verhindern. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache nahm noch in der Nacht der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Erding auf. In der Halle waren zum einen landwirtschaftliche Geräte und Maschinen abgestellt.

Desweiteren war ein Teil der Halle an einen Gewerbetreibenden als Lagerfläche vermietet. Zudem standen ein Oldtimerfahrzeug und ein Motorrad in dem Gebäude. Insbesondere aufgrund der eingelagerten Waren und Maschinen kann die Schadenshöhe noch nicht abschließend bewertet werden. Derzeit wird aber von einem Brandschaden von mindestens 500.000 Euro ausgegangen. Die Ursache für die Entstehung des Brandes ist derzeit noch unklar. Diesbezüglich werden die Brandermittler der Kriminalpolizei Erding in den folgenden Tagen ihre Untersuchungen fortsetzen.

Pressemeldung: Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser