Bewaffneter Raubüberfall auf Augsburger Juwelier

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Augsburg - Zwei bewaffnete und maskierte Männer haben am Samstag bei einem Überfall auf einen Juwelier in Augsburg Schmuck und Uhren im Wert von möglicherweise mehreren 100 000 Euro erbeutet.

Wie die Polizei mitteilte, kamen die beiden Täter in das Geschäft und bedrohten die Angestellten mit einer Pistole. Einer der Männer habe dann eine teure Uhren und Schmuck aus der Auslage genommen und in einen Müllsack gesteckt. Die Räuber flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. Die Fahndung verlief zunächst erfolglos.

Nach Zeugenaussagen sollen die beiden Männer zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Während des Raubs sollen sie englisch gesprochen haben. Einer von ihnen hatte sich einen Schal in Deutschlandfarben um das Gesicht gebunden - der andere hatte sich eine Strumpfhose über den Kopf gezogen. Genaue Angaben zur Schadenshöhe konnten zunächst nicht gemacht werden. Ein Sprecher bezifferte den Wert der Beute aber auf eine mindestens sechsstellige Summe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser