TV-Kochshow "Game of Chefs" bei VOX

Traum geplatzt! Vroni scheitert im VOX-Finale

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sternekoch Holger Bodendorf konnte Vroni nicht zum Sieg führen.
  • schließen

Riedering - Schade! Ganz am Ende hat es dann leider doch nicht gereicht. Im Finale der VOX-Show "Game of Chefs" musste Veronika Lutz den Traum von 100.000 Euro begraben.

Es hat nicht sollen sein! Im Finale der VOX-Show "Game of Chefs" hat Veronika "Vroni" Lutz den Kürzeren gezogen und musste den Traum von 100.000 Euro begraben.

Lesen Sie auch:

- Finale! Vroni kocht um 100.000 Euro

- Halbfinale! Vroni ist "hammergeile Köchin"

- "Ich könnte kotzen": Vroni trotzt Veggie-Frust

- Trotz Tempo-Tadel: Vroni bleibt im Titel-Rennen

- Tränen nach Triumph: "Vroni ist Titelkandidat"

- Vroni muss zittern: "Der Knaller war's nicht"

- Game of Chefs: Vroni kocht Profis an die Wand

- Vroni im rosenheim24.de-Interview: "Mir reinpfuschen geht gar nicht!"

- "Extrem gut": Riederingerin rockt "Game of Chefs"

- Bilder: Vroni bei "Game of Chefs"

Mit ihren persönlichen Familiengerichten mussten Vroni und ihre Kontrahenten im ersten Final-Einzelwettkampf fünf Sterneköche überzeugen. Darunter war auch 2-Sterne-Koch Heinz Winkler aus Aschau im Chiemgau. Mit "Melanzane alla parmigiana" wollte Vroni die Gourmetköche begeistern. Untersützung gab es auch von der besten Freundin Silke. "Spatzerl, du schafsst das", feuerte sie Vroni an. "Dieses Gericht koche ich sehr gerne. Wenn es das bei uns Zuhause gibt, dann kommen die Leute auch gerne vorbei", erklärte Vroni.

Vroni scheidet aus

Leider konnte ihr vegetarisches Gericht bei den Sterneköchen nicht die Begeisterung verströmen, wie es die 31 Jahre alte Dreifach-Mama eigentlich gewohnt ist. Bitter! Denn damit war auch die Chance auf den Geldreigen futsch.

Melanzane alla parmigiana: Mit diesem vegetarischen Gericht scheiterte Vroni im Finale bei "Game of Chefs" (zum Vergrößern auf das Bild klicken).

Vroni musste die Segel streichen und das Feld kurz vor dem Ziel doch noch den Profiköchen überlassen.

Alexander Hoppe gewinnt "Game of Chefs"

Im zweiten Final-Wettkampf boten sich Anne Leupold und Alexander Hoppe ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Schützling von Christian Jürgens (3 Sterne) konnte die hochkarätig besetzte Jury - bestehend aus 23 Sterneköchen - am Ende mit seinem Menü überzeugen und erkochte sich so die 100.000 Euro.

Auch wenn es für Vroni nicht ganz gereicht hat, bleiben ihr immerhin die Erinnerungen an eine erfolgreiche Zeit, in der sie den Profiköchen im Fernsehen die Stirn geboten hat.

Schee war's... Servus pfiad eich!!!

Posted by Vroni - Veronika Lutz on Dienstag, 28. April 2015

Bilder von Vroni bei "Game of Chefs":

Veronika Lutz aus Riedering bei "Game of Chefs"

hy

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser