Konzert der Superlative in Rosenheim

9000 Besucher jubelten Rea Garvey zu

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Es war ein Konzert der Superlative: Beim Rosenheimer Sommerfestival rockte am letzten Freitag der irische Sänger Rea Garvey das Publikum – auch die Vorgruppe Seven gab allen Grund zur Freude bei den Fans.

Bereits lange Zeit vor dem Konzertbeginn gab es lange Schlangen an den Eingängen, um sich noch rechtzeitig einen besonders guten Platz an der Bühne zu sichern. Und dann ging es für die stolze Zahl der 9000 Besucher bereits bei der Vorgruppe so richtig los. Seven und damit der Schweizer Soul- und R&B-Sänger Jan Dettwyler betrat unter großem Jubel die Bühne. In der Schweiz ist er längst ein Mega-Star und dies kann er auch in Deutschland werden, denn seit April war er auch in der TV-Staffel „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ zu sehen und setzte damit erste Bekanntheitspfade auch hier zu Lande. Für das Rosenheimer Publikum war der 37-Jährige ein echter Stimmungsquell und Frauenschwarm – ein idealer Start zu einer großartigen Konzertnacht.

Seven auf dem Rosenheimer Sommerfestival

Dann wurde es spannend: Die Bühne wurde schwarz verhüllt und die Bühnenarbeiten zum Top-Star des Abends liefen auf Hochtouren – und dann stand er vor der 9000er-Fan-Kulisse: Rea Garvey. Super sympathisch und mit allen Hits im Repertoire sorgte er bereits bei seinem ersten Song für eine überragende Stimmung. Hit um Hit eroberte der 43-jährige Ire bis zum Ende alle Herzen seiner Fans und vieler interessierter Musikfreunde mit viel Charme und seiner markant-angenehmen Stimme. Alle seine Songs präsemtierte Rea Garvey perfekt an diesem Abend – und dies sorgte für einen regelrchten Beifallssturm im Meer der Gäste vor der Bühne. 

Rea Garvey auf dem Sommerfestival Rosenheim

Ludwig Stuffer

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser