Die Geschichte des Herbstfestes

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Seit 1861 findet in Rosenheim auf der Loretowiese ein Volksfest statt. War es früher noch ein landwirtschaftliches Bezirksfest mit Industrieschau, so entwickelte sich die Veranstaltung immer mehr zu einem Volksfest im eigentlichen Sinne.

Doch nicht immer fand das Volksfest regelmäßig statt. So fiel beispielsweise im Jahr 1873 das Volksfest wegen der Cholera, die im Landkreis Rosenheim wütete, aus. Auch in den Kriegsjahren des Ersten Weltkrieges (1914 bis 1918) fand kein Volksfest statt. Erst im Jahr 1925 kehrte es zurück, mit großen Bierzelten, einem Weinzelt und bereits 19 Schaustellern.

In den Nachkriegsjahren 1946 bis 1949 organisierte der Verband der Bayerischen Schausteller jährlich Frühlingsfeste auf der Loretowiese, bis der Wirtschaftliche Verband Rosenheim e.V. nach seiner Neu- bzw. Wiedergründung im Jahr 1949 zum Veranstalter wurde und das Volksfest kurz darauf in "Rosenheimer Herbstfest" umbenannte. Der damalige Herbstfestausschuss bestimmte auch die noch heute gültige Veranstaltungsdauer von 16 Tagen und den jeweiligen Festbeginn am letzten Samstag im August! Mit diesem Beschluss gelang es, auch die großen Schaustellerunternehmen aus ganz Bayern und dem gesamten Bundesgebiet für das Herbstfest zu gewinnen.

Wirtschaftlicher Verband Rosenheim

Die Geschichte des Masskrugs

Ein Masskrug ist ein Bierkrug, der das Volumen einer Maß fasst. Auf Bayrisch und Schwäbisch heißt sie die Mass, in anderen Gegenden das Maß.

Bis 1811 waren im damaligen Königreich Bayern für eine Mass unterschiedliche Mengen definiert, die dann mit genau 1,069 Litern Inhalt vereinheitlicht wurde und damit annähernd dem historischen bayerischen Maß (50 Karlskubikzoll, d.h. 1072,327 ml) entsprach. 1871 wurde die Mass mit der Gründung des Deutschen Reichs auf das metrische Einheitensystem umgestellt und endgültig auf genau einen Liter festgelegt. Danach verblieben bis mindestens 1885 noch Hersteller, die Masskrüge nach dem alten Maß fertigten.

Die früher üblichen, tönernen Masskrüge (auch als „Keferloher“ bekannt) wurden Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts zunehmend gegen gläserne ausgetauscht.

Wikipedia

Quelle: Herbstfest Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser