Mehr als 1000 Konzertbesucher nehmen teil

Sieger des MEGGLE-Gewinnspiels gekürt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Mit einem äußerst attraktiven Gewinnspiel unterstützte MEGGLE das diesjährige Sommerfestival. Die glücklichen Gewinner sind jetzt gekürt.

Schon die Eröffnung des Rosenheimer Sommerfestivals stand ganz unter dem Zeichen von MEGGLE:

So präsentierte sich das Unternehmen vor allem als einer der größten attraktiven Arbeitgeber in der Region. Das Team aus dem MEGGLE-Personalbereich informierte alle Interessierten umfassend über verschiedene Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei dem Wasserburger Familienunternehmen.

Den kulturellen Auftakt des Rosenheimer Sommerfestivals bildete Rainhard Fendrich mit seiner Band. Knapp 8000 begeisterte Besucher erlebten eine musikalisch mitreißende Sommernacht mit dem Austria-Superstar.

Bereits kurz vor Fendrichs Auftritt war der MEGGLE-Heißluftballon auf dem Konzertgelände im Mangfallpark zu sehen.

Ballonfahrt oder Grillparty am Bodensee zu gewinnen

Ein kleiner Vorgeschmack auf die Hauptgewinne des großen MEGGLE-Gewinnspiels: eine Ballonfahrt für zwei Personen und eine Grillparty am Bodensee für 10 Personen. Kein Wunder, dass mehr als 1000 Gäste an dem Gewinnspiel teilnahmen, bei dem außerdem noch 10 große MEGGLE-Genießerpakete gewonnen werden konnten.

"Regionales Engagement ist seit jeher ein wichtiger Bestandteil der MEGGLE-Unternehmenskultur", so Thilo Pomykala, Geschäftsleitung Marketing, Vertrieb, PE Consumer Products bei MEGGLE. "Deshalb unterstützen wir mit Freude kulturelle Events in der Region und werden dies auch in Zukunft tun."

Pressemitteilung MEGGLE

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser