Mutiger Einsatz Rosenheim 

Lebensretter vom Innspitz von Seehofer ausgezeichnet 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Der Rosenheimer Helmut Mittermeier hat ein Menschenleben gerettet. Dafür wurde er gestern von Ministerpräsident Horst Seehofer mit der Bayerischen Rettungsmedaille ausgezeichnet. 

Die Staatsregierung würdigt damit den Mut und den Einsatz von Menschen, die ihr Leben riskieren, um andere vor dem Tod zu bewahren.

Betrunkene stürzte in die Mangfall

Im August 2015 saß Mittermeier mit Freunden in einer warmen Sommernacht am Innspitz, als eine betrunkene Frau in die Mangfall stürzte. Ohne zu zögern sprang der damalige Student in den dunklen Fluss und rettete die Betrunkene (lesen Sie hier unseren damaligen Bericht).

Lebensretter wie Helmut Mittermeier seien wirkliche Vorbilder für die Gesellschaft, so Ministerpräsident Seehofer. Dieser Aussage schloss sich Rosenheims Bürgermeister Anton Heindl nicht nur gerne an, zusätzlich überreichte er noch die Glückwünsche der Stadt.

Weiterer Lebensretter aus der Region

Die Staatsregierung würdigt mit der Christopherus Medaille den Mut und den Einsatz von Menschen, die ihr Leben riskieren, um andere vor dem Tod zu bewahren. Aus unserer Region wurde auch Felix Hölzl aus Seebruck ausgezeichnet, der einen Mann aus einem Weiher bei Freising rettete.

Quelle: Pressemeldung der Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser