Schwerer Unfall bei Palling am Samstag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
1 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
2 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
3 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
4 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
5 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
6 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
7 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
8 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
9 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.
10 von 11
Ein Überholmanöver führte am Samstag zu einem schweren Unfall bei Palling. Auch sechs Grundschulkinder wurden dadurch gefährdet. Ein Autofahrer musste in die Salzburger Klinik geflogen werden.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare