Biker lebensgefährlich verletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Seeon-Seebruck - Ein schwerer Motorradunfall hat sich am Mittag auf der Staatsstraße 2094 ereignet. Der Biker soll lebensgefährlich verletzt worden sein.

Am Samstag kam es bei Roitham zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Kraftrad, bei dem der Fahrer des Kraftrades schwerst verletzt wurde. Eine 33-jährige aus dem Gemeindegebiet Seeon-Seebruck fuhr mit ihrem Pkw gegen 12.20 Uhr auf der Staatsstraße 2094 von Seebruck kommend in Richtung Seeon. Von dieser bog sie dann nach links in die Kreisstraße 33 in Richtung Roitham ab. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 51-jährigen Kradfahrer aus Obing und erfasste diesen mit der Fahrzeugfront ihres Pkw. Bei dem Unfall wurde der Kradfahrer schwerst verletzt. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Kreisklinikum Traunstein geflogen. Die 33-jährige wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 4.000 Euro.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete zur genauen Klärung des Unfallhergangs ein unfallanalytisches und unfalltechnisches Gutachten an. Ein unabhängiger Sachverständiger wurde hinzugezogen. Die Feuerwehr Seeon war mit 3 Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort und übernahmen die Absperrung und Absicherung der Unfallstelle sowie die Säuberung der Fahrbahn. Die Staatsstraße war für über 2 Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde von den Feuerwehren aus Seeon und Eggstätt weiträumig umgeleitet.

Schwerer Motorradunfall bei Pavolding

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser