300 Prozent Strafe

Tankrechnung mit einem Jahr Verspätung bezahlt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pfraundorf - Einen Tankbetrüger fischten Polizisten der Schleierfahndung auf der A8 aus dem Verkehr. Der 40-jährige Däne muss sein Vergehen teuer bezahlen:

Ein 40-jähriger Däne hat nun seine Tankrechnung von 97,27 Euro bezahlt - nach einem Jahr und mit über 300 Prozent „Strafaufschlag".

Eigentlich zählte der Däne nicht zur Zielgruppe der Schleierfahndung der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim, war er doch mit Frau und zwei Kindern sowie typischer Urlaubsausrüstung auf der A8 bei Pfraundorf unterwegs.

Trotz Massenverkehrs am Samstagmorgen entschlossen sich die Fahnder dennoch zur Polizeikontrolle und wurden fündig!

Gegen den Dänen bestand nämlich eine INPOL-Ausschreibung wegen Tankbetrugs. Auf Vorhalt gab er sofort zu: „Ja, ich habe letztes Jahr im Bereich Hessen für 97,27 Euro getankt und das Bezahlen vergessen.“ Die spätere Erkenntnis veranlasste den Urlauber aber nicht, die Rechnung im Nachhinein zu begleichen.

Nun baten ihn die Polizeibeamten gleich zweimal zur Kasse. Zum einen überwachten sie die sofortige Überweisung des Rechnungsbetrages an den geschädigten Tankstellenbetreiber und zum anderen behielten sie 300 Euro Sicherheitsleistung ein. Dies ist der Betrag, den die zuständige Staatsanwaltschaft in Hahn/Hessen für den Tankbetrug als Strafe zu verhängen gedenkt.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser