Lkw-Crash: A94 nach Stunden wieder frei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Töging - Am Montagmorgen kam ein Lkw mit Anhänger von der A94 ab und kippte um. Die Ladung verkeilte sich völlig, wodurch die Bergung sich extrem schwierig gestaltet. Die Autobahn ist nun wieder frei:

UPDATE, 16.30 Uhr:

Die Unfallstelle auf der A94 wurde geräumt, es liegt keine Verkehrsbehinderung zwischen den Anschlussstellen Altötting und Töging mehr vor.

UPDATE, 13.35 Uhr:

Am Montag, 27. April, gegen 6.30 Uhr, fuhr ein ungarischer Lkw-Fahrer mit seinem Anhänger-Zug auf der A94 von Marktl in Richtung Mühldorf. Aus bislang noch unbekannten Gründen kam er nach rechts ins Bankett. Beim Gegenlenken „schaukelte“ sich das Gespann hoch und kam ins Schlingern. Im weiteren Verlauf kam der Lkw-Anhänger-Zug von der Fahrbahn ab und fuhr das Vorankündigungsschild für die Autobahnausfahrt Töging um. Unter der Eisenbahnbrücke stürzte das Gespann vollständig im Straßengraben auf die Seite.

Der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Altötting eingeliefert. Sie wurden zur weiteren Beobachtung stationär aufgenommen. Am Lkw und Anhänger entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro.

Der Lkw mit Anhänger war mit Motorteilen einer bayerischen Automobil-Firma beladen. Die Ladung, welche auf Paletten und in Boxen geladen war, hatte sich völlig verkeilt. Die Ladung wurde mittels eines Kranes und Gabelstaplers auf einen Tieflader geladen. Die Schadenshöhe der Ladung ist noch nicht bekannt.

Die Bergung vom umgestürzte Anhänger und Lkw gestaltet sich unter der Brücke schwierig und dauert derzeit noch an. Für die Umladung und Bergung der Fahrzeuge musste die A94 in Richtung München gesperrt werden. Der Verkehr wird von der A 94 ausgeleitet und örtlich umgeleitet. Zur Sicherung der Unfallstelle und Ausleitung des Verkehrs war die Straßenmeisterei Neuötting und die Freiwilligen Feuerwehren aus Töging, Erharting und Winhöring im Einsatz.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallhergang machen? Sachdienliche Hinweise werden an die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein (Dienstsitz Mühldorf) unter Telefon 08631/3673-0 erbeten.

UPDATE 11.14 Uhr: Bergungsarbeiten dauern an

SERVICE:

Verkehr

Nach Angaben der Autobahnpolizei Mühldorf werden die Aufräum- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle noch bis mindestens Nachmittag dauern. Die A94 wird bis dahin weiterhin gesperrt bleiben. 

UPDATE, 9.30 Uhr: Lkw rammt gegen Verkehrsschild

Zu einem Verkehrsunfall auf der A94 ist es am Montagmorgen gegen 6.30 Uhr gekommen. Der Fahrer eines ungarischen Sattelzug Gespann kam zwischen der Anschlussstelle Altötting und Töging, kurz vor der Anschlussstelle Töging aus bislang ungeklärter Ursache zu weit nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte dort gegen eine Verkehrstafel, welche völlig zertrümmert wurde und legte anschließend sein Gespann auf die Seite.

Der Fahrer konnte sich selbst befreien und wurde nur leicht verletzt. Der Lkw war mit BMW-Teilen beladen -von der Ladung ging also keine Gefahr aus. Die Feuerwehren aus Winhöring, Töging und Erharting waren im Einsatz. Die A94 wird zwischen den Anschlussstellen Altötting und Töging noch einige Zeit nur einspurig befahrbar sein.

Lkw rammt Verkehrsschild und kippt um

Erstmeldung:

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Montagmorgen auf der A94 Richtung München zu einem Unfall, bei dem ein Lkw umkippte. Ob jemand bei dem Unfall verletzt wurde ist noch nicht bekannt. Die rechte Fahrspur wurde gesperrt.

Quelle: TimeBreak21, VPI Traunstein (Dienstgruppe Mühldorf)

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Michael Heymann

Michael Heymann

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser