Tragischer Todesfall in Aschau im Chiemgau

Radfahrer (76) stirbt nach Sturz - Kripo sucht dringend Zeugin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau im Chiemgau - Am Donnerstag wurde ein Radfahrer leblos aufgefunden. In Zusammenhang mit dem Todesfall sucht die Kripo Rosenheim nach einer Zeugin, die den 76-jährigen Mann gefunden und den Rettungsdienst verständigt hatte.

Am Donnerstagvormittag, gegen 10.30 Uhr, wurden Anwohner in der Zellerstraße durch ein Geräusch auf einen gestürzten Radfahrer aufmerksam. Gleichzeitig kümmerte sich eine Radfahrerin um den leblos am Boden liegenden Mann und verständigte den Rettungsdienst. Beim Eintreffen der Rettungskräfte entfernte sich die Ersthelferin, ohne ihre Personalien zu hinterlassen, um noch in einer Arztpraxis einen Doktor über den Sturz des Mannes zu informieren.

Nach derzeitigen Erkenntnissen sind keine Hinweise für einen Verkehrsunfall vorhanden, vielmehr dürfte ein gesundheitliches Problem dem Sturz des Radfahrers vorausgegangen sein. Zur endgültigen Klärung der Todesumstände wurde der Kriminaldauerdienst aus Rosenheim mit der Sachbearbeitung betraut. In diesem Zusammenhang wird die Zeugin gesucht, die den gestürzten Radfahrer aufgefunden hat.

Diese Frau wird gebeten, ebenso wie weitere Personen, die den Sturz beobachten konnten, sich mit der Kriminalpolizei in Rosenheim unter 08031/2000 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser