Betrunken und bewaffnet: Polizei stoppt Autofahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Eine 60-Jährige hat zwei Männer dabei beobachtet, wie sie im betrunkenen Zustand abwechselnd Auto gefahren sind. Auch eine Waffe hatten die beiden an Bord.

Am Samstag teilte eine 60-jährige Traunreuterin gegen 15 Uhr telefonisch einen roten Kleinwagen in der Nähe der Traunpassage mit, in dem sich zwei sturzbetrunkene männliche Personen befinden, die den Pkw abwechselnd fahren würden. Zudem hat die Mitteilerin beobachtet, dass einer der Personen eine Schusswaffe in der Hand hielt.

Dank einer sofortigen Fahndung nach dem Auto durch die Polizei Trostberg und Traunstein, konnte das Fahrzeug wenig später in Sankt Georgen angehalten und kontrolliert werden. Der 28-jährige Fahrer aus dem Landkreis Traunstein, welcher sich alleine im Fahrzeug befand, stand mit mehr als 1,6 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss. Durch die genaue Beschreibung der Mitteilerin konnte wenig später auch der 48-jährige Beifahrer aus dem Landkreis Traunstein in seiner Wohnung festgenommen werden. Bei der Durchsuchung konnte auch die Schusswaffe sichergestellt werden. Hierbei handelte es sich um eine Schreckschusspistole. Der Beifahrer stand mit mehr als 2,5 Promille unter starkem Alkoholeinfluss.

Beide erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, da sie sich beim Fahren abgewechselt hatten. Dem Beifahrer droht zudem ein Vergehen nach dem Waffengesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser