Zwei Verletzte in Traunreut

Massen-Schlägerei vor Disco: Über 30 Personen beteiligt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Zu tumultartigen Szenen kam es in der Nacht auf Samstag vor einer Traunreuter Disco: Mehrere Personen lieferten sich eine handfeste Schlägerei. Auch Gäste aus Wasserburg und Freilassing waren involviert:

Zu einer Schlägerei mit mindestens zwei Verletzten kam es am frühen Samstagmorgen vor einem Lokal in der Werner-von-Siemens-Straße. In der Erstmitteilung um 04.20 Uhr war von einer Massenschlägerei die Rede, sodass die Polizei Streifen aus umliegenden Dienststellen zusammenzog und diese zum Tatort fuhren.

Freilassinger und Wasserburger aus Lokal verwiesen

Aufgrund der unübersichtlichen Lage ließ sich die Lage nur sehr schwierig ermitteln. Demnach waren aufgrund einer vorangegangenen Auseinandersetzung ein 31-Jähriger und ein 26-Jähriger aus dem Lokal verwiesen worden. Sie entfernten sich zunächst, kamen jedoch im weiteren Verlauf wieder zurück und machten erneut Ärger.

Schließlich schlug ein bislang unbekannter Täter ohne Vorwarnung auf den 31-jährigen Freilassinger ein. Dessen Begleiter, der 26-jährige Wasserburger kam ihm zu Hilfe, worauf immer mehr Beteiligte in die Schlägerei verwickelt wurden. Es folgten tumultartige Szenen, in dessen Verlauf 30 Personen und mehr beteiligt gewesen sein sollen.

Glasflasche als Waffe

Ein 22-jähriger Wasserburger soll dabei sogar mit einer Glasflasche auf das dazwischen gehende Sicherheitspersonal losgegangen sein. Zwei der Beteiligten wurden bei der Rauferei so schwer verletzt, dass sie vom BRK in die Kliniken Traunstein beziehungsweise Trostberg eingeliefert werden mussten. Die Traunreuter Polizei ist nun dabei, den Sachverhalt restlos aufzuklären.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser