Polizei Traunstein warnt

Achtung vor Anrufen falscher BKA-Beamter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Nachdem eine Seniorin beinahe um ihr gesamtes Vermögen gekommen war, warnt die Polizei jetzt vor Betrügern in Form von falschen BKA-Beamten. 

Durch den Anruf eines vermeintlichen BKA-Beamten hob eine 70-jährige Frau aus Traunstein ihr gesamtes Vermögen bei der Bank ab. 

Angeblich wären bei Einbrechern die persönlichen Daten der Seniorin aufgefunden worden. Die Kriminalpolizei mit Zentralaufgaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd übernahm die Ermittlungen. 

Bereits vor etwa vier Wochen erhielt das 70-jährige Opfer einen Anruf eines angeblichen BKA-Beamten. Der falsche Polizist machte der Seniorin am Telefon glaubhaft, dass bei Einbrechern die persönlichen Daten der Dame aufgefunden wurden. Weiter seien Bankmitarbeiter in Straftaten verwickelt und ihr Vermögen somit auf der Bank nicht mehr sicher. 

Die Dame hob daraufhin eine fünfstellige Bargeldsumme von ihrem Konto ab und wartete auf den Rückruf des vermeintlichen BKA-Beamten. Zudem solle das Opfer bei der Geldübergabe zwei Mobiltelefone mitbringen, welche die Täter auf ihren Namen bestellten. 

Im Zeitraum von vier Wochen kam es zu mehreren Anrufen durch die Täter, bis die Seniorin vor drei Tagen die Polizeiinspektion Traunstein informierte. Zum Glück kam es zu keiner Geldübergabe, da die Dame misstrauisch wurde. 

Die Polizei warnt vor verdächtigen Anrufen durch vermeintliche BKA-Beamte.

Tipps der Polizei vor Betrügern:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Polizeibeamte ausgeben und sich nach Ihrem Vermögen erkundigen!
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis!
  • Halten Sie nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen bei Familienangehörigen Rücksprache!
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen!
  • Informieren Sie unter der Notrufnummer 110 sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt!
  • Warnen Sie bitte ihre Großeltern, Onkel oder Tanten, dass sich falsche Polizeibeamte melden könnten!

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser