Harte Kritik am "Westbahn-Aus"!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Westbahn fährt schon bald nicht mehr zwischen Freilassing und Salzburg. Es hagelt Kritik an dieser Entscheidung.

Freilassing - Jetzt ist es amtlich: Die Westbahn stellt die Verbindung zwischen Freilassing und Salzburg ein! Es hagelt Kritik am Konzern-Management. *Jetzt mit neuem Fahrplan*

Ab 2. September 2013 stellt die Westbahn ihre Verbindung zwischen Freilassing und Salzburg-Hauptbahnhof ein. Diese Entscheidung und vor allem die fehlende Kommunikation der Westbahn Management GmbH in Wien mit dem Landkreis Berchtesgadener Land werden von Landrat Georg Grabner deutlich kritisiert.

Lesen Sie auch:

Die Bürgerinnen und Bürger verlieren durch diese dem Landratsamt gegenüber nicht einmal bekanntgegebene Entscheidung die sehr häufig bediente und umsteigfreie Direktanbindung an Wien und weitere österreichische Städte sowie zusätzliche Fahrzeiten für die regionale Anbindung an Salzburg.

Landrat Georg Grabner: "Sehr gerne wäre der Landkreis Berchtesgadener Land in den Entscheidungs- und Abstimmungsprozess eingebunden worden, da wir aus unserer Sicht in der Vergangenheit immer aktiv eine Zusammenarbeit angeboten hatten."

So hat sich das Landratsamt immer bemüht, die bezüglich Fahrplan und Tarif sehr attraktiven Fahrtenangebote der Westbahn auch im Berchtesgadener Land über das Landkreis-Fahrplanheft und im Internet ausreichend bekanntzumachen. Gleichfalls wurde die Westbahn zu den Sitzungen der Nahverkehrskommision für die Euregio Salzburg-Berchtesgadener Land-Traunstein eingeladen und in die Verhandlungen zur pauschalen Abgeltung der durch die Kostenübernahme durch den Landkreis für die Nutzer kostenlosen Radbeförderung eingebunden.

Landrat Georg Grabner: "Ich bitte Sie, im Interesse Ihrer bayerischen Kunden diese Entscheidung über die Einstellung des Westbahnverkehrs zwischen Freilassing über Salzburg-Hauptbahnhof nochmals zu überdenken. Zudem halte ich einen solchen Fahrplanwechsel während des eigentlichen Fahrplanzyklus 9.12.2012 bis 14.12.2013 für sehr kundenunfreundlich. Denn nicht nur die bereits gedruckten Fahrplanhefte, sondern zum Teil auch elektronische Auskunftssysteme können diese Änderungen gar nicht berücksichtigen oder korrekt darstellen. Trotz dieser sehr unerfreulichen Entwicklung stehen wir der Westbahn selbstverständlich aber auch in der Zukunft für Gespräche und Verhandlungen, die das Fahrplanangebot für das Berchtesgadener Land attraktiver machen, gerne zur Verfügung."

Neben dem Bahnhof Freilassing wird auch der Haltepunkt Salzburg-Taxham (Europark) ab Montag, 2. September, von der Westbahn nicht mehr bedient!

Sehen Sie hier den neuen Fahrplan der Westbahn (PDF-Datei)!

Pressemeldung Landratsamt Berchtesgadener Land

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser