Unfall beim Spielen: Junge (10) stranguliert sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berlin - Ein zehnjähriger Junge aus Berlin ist in seinem Kinderzimmer ums Leben gekommen - offenbar hat sich das Kind beim Spielen versehentlich stranguliert.

Die Polizei bestätigte am Samstag entsprechende Medienberichte. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, betonte eine Polizeisprecherin. “Wir gehen von einem tragischen Unfall aus.“ Der Zehnjährige soll den Berichten zufolge ein Seil an der Zimmertür gespannt und sich dabei erhängt haben.

Der Vorfall, der sich nach den Worten der Sprecherin bereits am Donnerstagabend ereignete, erinnert an einen Fall, der erst wenige Wochen zurückliegt. Im Oktober hatte sich ein Neunjähriger in Berlin mit seinem eigenen Gürtel unfreiwillig selbst erdrosselt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Deutschland

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser