Faschingsnarren eröffnen die fünfte Jahreszeit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Der ganze Landkreis ist heute, am 11.11.11, fest in närrischer Hand. Wo die fünfte Jahreszeit heute zuschlägt und was geboten ist:

Rosenheim

Um 11.11 Uhr wird das Rosenheimer Faschingsprinzenpaar in der historischen Weinlände vorgestellt. Am Nachmittag, ab 14 Uhr, geht das wilde Faschingstreiben dann auf dem Max-Josefs-Platz weiter.

Babensham

Show Tigers aus Babensham

Seit dem Sommer trainieren die Mädchen der Show Tigers aus Babensham bereits wieder fleißig und freuen sich auf die neue Faschingssaison. Die Musikauswahl steht und auch die Arbeiten an den Kostümen sind in vollem Gange. Trainiert werden die Mädchen von Lauretta Kölbl-Klein. Die Show Tigers können noch für Firmen- und Geburtstagsfeiern und selbstverständlich auch für sämtliche Faschingsveranstaltungen engagiert werden, die Mädchen freuen sich über jeden Auftritt. Ansprechpartnerin ist Resi Schachner unter 08074 / 2 74.

Bad Aibling

Lesen Sie auch:

Helau und Alaaf! Heute beginnt der Karneval

Die Faschingsgilde Bad Aibling lädt heute, Freitag, 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) zum Eröffnungsball in das Gasthaus Kriechbaumer in Mietraching ein. Dort wird um 23.11 Uhr das neue Aiblinger Prinzenpaar seine Masken fallen lassen und den Start in die närrische Zeit einläuten. Es spielt die Band Haute Volée, außerdem gibt es flotte Einlagen und Barbetrieb. Karten gibt es im Café Steffen in Bad Aibling, Bahnhofstraße, Telefon 08061 / 5212, und an der Abendkasse. Am 7. Januar findet der Krönungsball im Kurhaus statt, am 28. Januar der festliche Bal Paré.

Wasserburg

Wasserburger Stadtgarde

Seit Monaten laufen die Vorbereitungen der Wasserburger Stadtgarde für die Faschingssaison. Mit 15 Tänzerinnen und Tänzern wird das anspruchsvolle Programm einstudiert. Die ausgefallenen Hebefiguren und Schrittfolgen wurden im Trainingslager in Inzell vertieft. Trainiert werden die Gardisten von der Gardemajorin und aktiven Tänzerin Daniela Dona sowie Co-Trainerin Juliane Mangstl. Kontaktaufnahme zur Stadtgarde über den Präsidenten Josef Heiß, 0176 / 420 926 94 oder unter praesident@stadtgarde-wasserburg.de.

Faschingsfieber auf dem Max-Josefs-Platz (März 2011)

Rosenheim im Faschingsfieber

Prien

Die Prienarria zieht vom großen Kursaal zum Rathaus und wird dort pünktlich um 11.11 Uhr das Rathaus stürmen. Im großen Sitzungssaal wird dann auch das Prinzenpaar offiziell vorgestellt.

Haag

15 Tänzerinnen und drei Tänzer der Haager Carambas sind seit Juli fleißig dabei, ihr neues Programm einzustudieren.

Haager Carambas

Die Showgarde der Faschingsgemeinschaft Haag kann unter folgenden Telefonnummern gebucht werden: Bianca Weinbauer, 0176 / 20190880; Melanie Koch, 0175 / 5998390, oder Karin Lipp, 08072 / 8753. Kontakt zur Showgarde "Carambas" gibt es auch im Internet unter www. carambas.de.

Kolbermoor

Die närrische Zeit wird in Kolbermoor mit dem heutigen 11.11. eingeläutet: Ab 19 Uhr lädt der Faschingsverein Mangfalltal zum Faschingsauftakt in den Mareissaal ein. Dort wird dann das Geheimnis um die Prinzenpaare, das Motto des Faschings 2012 und die Gardetänze gelüftet. Alle Faschingsbegeisterten sind willkommen.

Lengmoos

Traumtänzer aus Lengmoos

Hoch hinaus wollen sie wieder, die Traumtänzer aus Lengmoos im Fasching 2012. Hoch hinaus wollen sie wieder, die Traumtänzer aus Lengmoos im Fasching 2012. Die Trainerinnen Claudia und Evi Kitzeder waren den Sommer über ganz fleißig und haben mit dem Kreativ-Team ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Denn die "etwas andere Garde" will auch heuer wieder Jung und Alt eine Freude bereiten. "Schöne" Männer als schöne Frauen verkleidet bereichern jeden Faschingsball, jedes Vereinsfest oder jede Geburtstagsfeier. Mit fantasiereichen Kostümen, die die weibliche Note betonen, wird die Darbietung zum Erlebnis. Für den kommenden Fasching sind noch Termine frei. Wer die Traumtänzer engagieren oder sich über die Traumtänzer Lengmoos informieren möchte, kann dies unter Telefon 08072 / 9194-33 oder im Internet www.Traumtaenzer-Lengmoos.de tun.

Faschingsfieber auf dem Max-Josefs-Platz (März 2011)

Fasching am Max-Josefs-Platz

Bernau

Traditionell um 11.11 Uhr wird heute das Bernauer Rathaus gestürmt. Hierbei wird das neue Prinzenpaar vorgestellt und die Chiemseenixen klauen den Rathaus-Schlüssel von Bürgermeister Klaus Daiber. Quer durch den Ort zieht die Gilde dann in die Bernauer Stuben, wo weiter gefeiert wird.

Ramerberg

Hot Socks des SV Ramerberg.

Mit viel Ehrgeiz begibt sich die Showtanzgruppe Hot Socks des SV Ramerberg in die letzten Trainingsphasen vor dem Fasching. Die Gruppe präsentiert dem Publikum dieses Jahr eine Show, die den ein oder anderen überraschen wird. Durch beeindruckende Hebe- und Wurffiguren sowie einfallsreiche Schrittkombinationen zu Musikrichtungen, die von modern bis hin zu rockig reichen wollen die Hot Socks begeistern. Buchungswünsche - auch für die Nachwuchstruppen der Hot Socks - können telefonisch aufgegeben werden bei Eva Dichler, 0173 / 7601379; bei Bettina Hein, 0173 / 5689789; oder auch elektronisch auf der Internetseite der Garde www.hotsocks-ramerberg.de.

Reichertsheim

Reichertsheimer Garde

Heiß laufen die Vorbereitungen der Reichertsheimer Garde für den Fasching. Dieses Jahr trainieren 16 Mädels eifrig, um eine neue Show auf die Beine zu stellen. Um Termine für einen Auftritt der Garde bei Faschingsbällen, Geburtstagsfeiern oder anderen Veranstaltungen zu vereinbaren und für Informationen steht Sandra Eisenmann unter der Telefonnummer 08073 / 2302 oder per E-Mail sandra.eeisenmann@web.de zur Verfügung.

Amerang

"Dancing Devils" Amerang

Die Ameranger Garden der "Dancing Devils" feiern in dieser Fachingssaison ihr zehnjähriges Bestehen. Bereits zum achten Mal richten die "Dancing Devils" ein Gardefestival aus, diesmal am 28. Januar. Es findet, wie üblich, in der Gemeindehalle statt. Gegen 11 Uhr tanzen die Wasserburger Schäffler für die Ameranger Garden und das Publikum vor der Halle.

Faschingsfieber auf dem Max-Josefs-Platz (März 2011)

Buntes Faschingstreiben am Max-Josefs-Platz

Neubeuern

Es fehlt nur noch das 1111. Mitglied, bis zu dessen Aufnahme aber auch nicht mehr allzu viel Zeit vergehen dürfte. Wenn die Faschingsgesellschaft Neubeuern am heutigen 11.11.11 in die neue Saison startet, beginnt auch der Auftakt zu ihrem Jubiläumsjahr. Der Verein besteht seit 111 Jahren.

"Wir wollen uns aus diesem Anlass schon etwas Besonderes einfallen lassen", sagt Schriftführer Martin Fritz über die Vorbereitungen auf die närrische Saison. Mit einer symbolträchtigen Besonderheit geht es gleich am ersten Tag los. Pünktlich um 11.11 Uhr will das Präsidium im Gasthaus Vornberger ein Fass Bier anzapfen und auf ein gutes Gelingen der geplanten Faschingsveranstaltungen anstoßen. Traditionsgemäß läuft dagegen die Faschingsversammlung am Abend ab, bei der - ebenfalls im Gasthaus Vornberger - auch das Prinzenpaar vorgestellt wird. Wer die Tollitäten sind, die Neubeuern im Jubiläumsjahr repräsentieren, darüber hüllt sich der Schriftführer in Schweigen.

Aus dem Jahr 1955 stammt dieses Bild vom Faschingszug in Neubeuern.

Prinz und Prinzessin sowie die 15 Gardemädchen trainieren bereits seit dem Ende des Sommers hart, um das Publikum bei den Faschingsbällen tänzerisch beeindrucken zu können. Durchschnittlich 35 Auftritte waren in den vergangenen Jahren zu bewältigen, überwiegend im Landkreis Rosenheim. Aber auch Termine in Erl im benachbarten Tirol beziehungsweise bei den Seegeistern in Gmund am Tegernsee - die Faschingsgesellschaft Neubeuern ist deren Patenverein - finden sich in der Chronik des Vereins, die im Jahr 1900 beginnt und auch Aufschluss darüber gibt, dass die Idee zur Gründung einer Faschingsgesellschaft in Neubeuern auf mehrere Personen zurückzuführen ist.

Während und nach den beiden Weltkriegen kam das Vereinsleben zum Erliegen, nach dem Ende der Nazi-Diktatur setzte der Verein im Jahr 1949 seine Aktivitäten wieder in Gang und ließ den Beurer Fasching wieder aufleben. Bis 1956 wurde jährlich und dann alle zwei Jahre im Wechsel mit Flintsbach eine Faschingszug organisiert. Besonders stolz sind die Neubeurer darauf, dass sie 1970 zu den Initiatoren des großen Stadt- und Landballs gehörten, der in Rosenheim stattfindet und zu einem der Höhepunkte im gesellschaftlichen Leben während der närrischen Saison zählt.

Martin Fritz ist seit 2002 bei der Faschingsgesellschaft dabei und gehört auch dem achtköpfigen Präsidium des Vereins an. Im Jahr 2008 war er Faschignsprinz. Als Martin II. regierte er mit Helena I. das närrische Volk. "Wir waren das erste Prinzenpaar seit Langem, das auch privat ein Paar war", erinnert sich Fritz.

Dieses Plakat aus dem Jahr 1910 zählt zu den Raritäten, die sich in der Chronik der Faschingsgesellschaft finden.

Als Schriftführer der Faschingsgesellschaft hat er im Jubiläumsjahr besonders intensiv in der Chronik geblättert. Zahlreiche alte Fotos und sonstige Dokumente zeugen von der langen Tradition, die der Fasching in der Marktgemeinde genießt. Zu den besonderen Raritäten zählt beispielsweise ein historisches Plakat, das für den 30. Januar 1910 zum Fasching nach Neubeuern einlud. "Obacht! Fasching 1910! Hurrah!", ist da zu lesen. Der Text auf dem Plakat versprach "echte Menschenfresser", "grimmige Raubtiere" und "zehn dressierte Hundsflöhe, die vor einen Lastwagen gespannt werden" als besondere Schmankerl.

Die Attraktionen, die bei den großen Faschingsveranstaltungen im Jubiläumsjahr geplant sind, werden sich davon freilich deutlich unterscheiden. Beim Jubiläumsball am 21. Januar nächsten Jahres könnte laut Fritz vielleicht ein älteres Prinzenpaar noch einmal auftreten. Eventuell wird auch eine besonders gelungene Tanzdarbietung aus den vergangenen Jahren noch einmal wiederholt. "Daran feilen wir noch ein bisschen", sagt der Schriftführer. Dass es vor allem bei den großen Veranstaltungen lustig wird, darauf hofft Fritz.

Neben dem Jubiläumsball zählen im nächsten Jahr der Kinderfasching am 11. Februar, der Faschingszug mit anschließendem Hofball am 12. Februar und der Kehraus am 21. Februar zu den Höhepunkten. Wenn er mit der Aufnahme des 1111. Mitglieds einen weiteren Höhepunkt des Jubiläumsjahres in der Vereinschronik dokumentieren könnte, würde das den Schriftführer natürlich besonders freuen.

Hier finden Sie alles zur fünften Jahreszeit in der Region!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © eraffe/Faschingsgilde Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Fasching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser