Naturereignis in Norwegen

Herde mit 322 Rentieren auf einen Schlag tot! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Über 300 Kadaver fanden Wildhüter in Norwegen nach einem Unwetter.

Hardangervidda - Aus Angst vor einem heraufziehenden Unwetter drängten sich auf einer Hochebene Hunderte Rentiere aneinander. Die Suche nach Nähe wurde ihnen wohl zum Verhängnis! 

Eine ganze Herde verendete. 

Die Herde wurde offenbar von mehreren Blitzen getroffen. Innerhalb eines Radius von nur etwa 50-80 Metern fanden Wildhüter daraufhin 322 Kadaver. 

In der Hardangervidda-Region in Norwegen leben etwa 10.000 wilde Rentiere.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Tiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser