Besondere Tier-Mensch-Freundschaft

Treuer Pinguin kehrt jedes Jahr zu Lebensretter zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Keine Abschiedstränen: "Dindim geht einfach zum Strand und schwimmt los!"

Proveta (Brasilien) - Jedes Jahr schwimmt der Pinguin Dindim tausende Kilometer weit, um seinen Retter zu besuchen: Den Rentner Joao Pereira de Souza.

Zeitsprung: 2011. Der pensionierte Maurer findet das ölverschmierte Tier am Strand von Proveta auf der brasilianischen Insel Ilha Grande. Ein Bein des Pinguins ist gebrochen. 

Pinguin schwimmt tausende Kilometer, um Retter zu treffen

Er päppelt das Tier wieder auf und pflegt ihn gesund. Dann fährt er mit seinem Boot aufs offene Meer hinaus und lässt Dindim wieder frei. Doch dieser will noch nicht Abschied nehmen und schwimmt auf die Insel zurück. Erst elf Monate später verlässt das Tier seinen Lebensretter - auf eigenen Entschluss. 

Für den "Besuch" schwimmt er Tausende Kilometer weit

Seitdem kehrt der Pinguin jedes Jahr zwischen Juni und Juli wieder zurück, schwimmt rund 8000 Kilometer hin und zurück durchs Meer von seiner argentinischen Heimat Patagonien nach Brasilien. Dann lebt er mehr als ein halbes Jahr bei Joao Pereira de Souza und verlässt ihn wieder im Februar. Die Insel ist zu seiner zweiten Heimat geworden.

In diesem Jahr kommt Dindim, wie er getauft wurde, zunächst nicht zurück. Zum ersten Mal seit fünf Jahren muss de Souza seinen Geburtstag am 24. Juli ohne seinen tierischen Freund feiern. Dann, am 1. August, steht Dindim plötzlich doch noch am Zaun. 

Nun wurden Medien auf der ganzen Welt (erneut) auf diese besondere Tier-Mensch-Freundschaft aufmerksam. 

Die beiden gehen vertraut miteinander um. 

"Ich liebe ihn wie meine drei Kinder", erklärt der Rentner gegenüber Journalisten. Und diese Liebe beruht wohl auf Gegenseitigkeit! Auf Anfrage der dpa erklärt der Pinguinforscher Klemens Pütz, dass es immer wieder vorkomme, "dass sich Pinguine in Retter oder Pfleger verliebten, auch in Zoos". Dass Dindim ein Männchen ist, spielt dabei keine Rolle. 

Die Abschiede verlaufen dagegen weniger herzzerreißend: "Dindim geht einfach zum Strand und schwimmt los", erzählt der Tierretter.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Tiere

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser