Listicle

Top Ten: Die kuriosesten Notrufe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 10
Platz 10: Eine Frau aus England rief panisch bei der Polizei an, weil sie sich sicher war, dass sie entführt worden wäre. Als sie die Situation näher erläutern sollte, kam heraus, dass sie allerdings nur mit der Bettdecke über dem Kopf aufgewacht war ...
2 von 10
Platz 9: Diesen "Notruf" setzte ebenfalls eine Frau aus England ab. Bei der Polizei verlangte die Engländerin nach einem Rettungsdienst, der ihr bitte die Wäsche aus dem Garten abnehmen kann. Grund dafür: Der Rasen war wegen der Witterung noch vereist - die Anruferin hatte Angst, dass sie ausrutschen könnte.
3 von 10
Platz 8: Über einen Zeitraum von zwei Jahren rief ein 45-jähriger Mann aus Kalifornien insgesamt um die 27.000 Mal bei der Polizei an. Alles was der Mann bei den besagten Telefonaten von sich gab, war ein lautes Knurren und seltsame Laute. Als die Polizei schließlich den Anrufer stellte, gab der "Täter" an, er habe nur mit jemanden Reden wollen. Dafür musste er schließlich 1000 Dollar Strafe zahlen.
4 von 10
Platz 7: Der 21-jährige Daniel Rice saß in Iowa eine Haftstrafe ab. Bei einem Aufenthalt in einer Klinik gelang ihm die Flucht. Womit er allerdings nicht gerechnet hatte: Nur wenige Stunden später wählte der Mann verzweifelt die Notrufnummer, da er von einigen Kojoten umzingelt war. Die Polizei half ihm aus seiner misslichen Lage und steckte ihn wieder hinter schwedische Gardinen.
5 von 10
Platz 6: In einer äußerst misslichen Lage kontaktierte eine Amerikanerin den Notruf. Die gute Frau saß verzweifelt in ihrem Auto fest. Nach ihren Angaben zufolge hatte sie Probleme mit der Elektronik des Fahrzeugs - sie fühlte sich deshalb eingesperrt. Die Polizei machte sie freundlich darauf aufmerksam, dass sie nur den kleinen Knopf an der Fahrertür hochziehen müsse, um sich aus ihrem Gefängnis zu befreien.
6 von 10
Wutentbrannt rief eine Frau aus England den Notruf an. Die Misere: Ein Eisverkäufer hatte auf ihrem Softeis nur eine Seite mit Zuckersträuseln bestückt. Da er ihr deshalb aber den Kaufpreis nicht zurückerstatten wollte, kontaktierte die Frau kurzerhand die Polizei, da es sich schon um "eine Art Notruf" handele.
7 von 10
Drogen oder viel zu viel Alkohol? Ein Mann aus Wales rief tatsächlich die Polizei an, weil er am Himmel ein mysteriöses Licht entdeckte. Wie sich bei näheren Untersuchungen allerdings herausstellte, handelte es sich um den Mond ...
8 von 10
Ein Obdachloser aus den USA brach in ein zu dem Zeitpunkt unbewohntes Haus eines Rentners ein. Drei Tage ließ er es sich richtig gut gehen, bediente sich auch an den Vorräten des alten Mannes. Allerdings stieß er dabei auch auf einige Alkoholflaschen, die er sich zu Gemüte führte. Als er danach das Haus verlassen wollte, war er allerdings zu betrunken, um ein Fenster oder die Haustür zu öffnen. Aus Panik rief er die Polizei an, die ihn freundlicherweise gleich mitnahm.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Netzwelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare