Weitreichender Blick als Belohnung

Der Spitzstein (1596 Meter) - auch im Herbst lohnenswert! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Aschau im Chiemgau - Der Spitzstein gehört zu den schönsten Aussichtsbergen der Chiemgauer Alpen. Da beide Almen auf dem Weg ganzjährig geöffnet haben, lohnt sich die Wanderung auch noch im Herbst. 

Name: Martina Fritsch 

Berg: Spitzstein, Chiemgauer Alpen 

Höhenmeter der Wanderung: 860 Hm 

Wanderparkplatz: Kirchstraße 43, 83229 Aschau. Kostenfreie Parkplätze in Sachrang, am Ende der Kirchstraße zu beiden Seiten. Weitere Parkmöglichkeiten im Ort entlang der Dorfstraße.

Gehzeit: Aufstieg etwa 2 Stunden. Abstieg wie Aufstieg und etwa eine Stunde.

Gibt es eine kürzere Weg-Alternative? Von Erlerberg aus, dann ca 660 Hm. im Sommer kann sogar noch weiter verkürzt werden (mit Auto bis zur Gogl-Alm auf 1143 Meter)

Einkehrmöglichkeiten: 

1) Spitzsteinhaus (1252 Meter, DAV), ganzjährig geöffnet, kein Ruhetag, Übernachtung möglich

2) Altkaseralm (1279 Meter, privat), direkt oberhalb des Spitzsteinhauses, ganzjährig geöffnet, Montag Ruhetag

Ist die Wanderung für Anfänger geeignet? 4/5 - Insgesamt handelt es sich um eine mittelschwierige Bergwanderung, die zunächst leicht beginnt und über Wald-und Wiesenpfade führt. Mit Beginn der Gipfelflanke oberhalb der Altkaseralm wird der Weg zusehends holpriger (steinig, teilweise recht abgespeckt, wurzelig, zahlreiche felsige Steilstufen, bei Nässe wohl recht unangenehm). Trittsicherheit und Kondition sollte vorhanden sein

Für Familien geeignet? 3/5 - Für Familien ist der Aufstieg von Erlerberg zu empfehlen; bis zum Spitzsteinhaus handelt es sich dann um einen breiten Forst-und Fahrweg, der Kinderwagen-tauglich ist; für trittsichere Kinder ist dann auch der weitere Aufstieg bis zum Gipfelkreuz gut machbar

Für Hunde geeignet? 3/5 - Eine Trinkmöglichkeit gibt es nur zu Beginn der Wanderung an einem Bach. Tütenspender gibt es leider keine. Für ausdauernde und fitte Hunde ist der Aufstieg gut zu meistern

Lohnt sich der Gipfel-Ausblick? 5/5 - Der Spitzstein gehört zu den schönsten Aussichtsbergen der Chiemgauer Alpen; von oben hat man einen unverstellten grandiosen und weitreichenden Blick auf viele umliegende Gipfel wie Hochries, Kranzhorn, Kampenwand, auf die bayerischen Voralpen, ins Inntal, aufs Kaisergebirge sowie zu den Hohen Tauern, Zillertaler Alpen und ins Karwendel.

Bergwanderung auf den Spitzstein 

Kurzbeschreibung der Wanderung 

Los geht's am Wanderparkplatz in Sachrang (Wegweiser "Spitzsteinhaus über Mitterleiten"). Der Weg ist gut beschildert. Steil bergauf durch Wald und über Wiesengelände gelangt man recht schnell nach Mitterleiten, einem idyllischen Weiler. Auch hier ist der Weg gut beschildert und führt nach einem Hof linksabbiegend entlang eines Weidezauns, vorbei an Wiesengelände und hinauf zu einem Waldstück. 

Am Waldrand steil bergauf wandernd, immer entlang der Wegweiser, steuert man auf das bereits sichtbare Spitzsteinhaus und die Altkaseralm zu (rund eine Stunde ab Sachrang). 

An der Alm geht's rechts vorbei, immer den roten Markierungspunkten folgend. Der Weg wird immer steiniger und holpriger. Nach einer schrofigen Rampe gelangt man in ein Waldstück, welches auch schon die Gipfelaufbau markiert. 

Über zahlreiche felsige Steilstufen und Wurzelwerk gehts steil zügig voran und zu guter Letzt erreicht man über eine Latschengasse das Gipfelkreuz und die kleine Gipfelkapelle des Spitzsteins (ca 45 Minuten-1 Stunde ab der Altkaseralm). Der breite Gipfelrücken bietet ausreichend Platz zum Verweilen und Geniessen der wunderbaren Aussicht. Der Abstieg erfolgt auf dem Aufstiegsweg. Wanderstöcke sind dabei eine große Hilfe.

Alm-Test 

Auf der Altkaseralm wird gute Tiroler Küche zu normalen Hüttenpreisen serviert, z.B. Pressknödel, Tiroler Gröstl, aber auch Kuchen und Süßspeisen wie Kaiserschmarrn. Zudem kann selbst hergestellter Käse gekauft werden. Von der Sonnenterasse hat man einen wunderbaren Blick ins Inntal und aufs Kaisergebirge.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Chiemgauer Alpen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Wander-Tipps

Mitmachen und Gutscheine gewinnen!
Mitmachen und Gutscheine gewinnen!

Unterwegs zur "Frasi"

Unterwegs zur "Frasi"

Bergwanderung auf den Spitzstein 

Bergwanderung auf den Spitzstein 

Auf dem Weg zur Dandlbergalm

Auf dem Weg zur Dandlbergalm

Impressionen von der Dandl Alm

Impressionen von der Dandl Alm