Flintsbach ringt Höhenrain nieder

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Im Spiel zweier Mannschaften, die weder mit dem Auf- noch mit dem Abstieg etwas zu tun haben, behielt der ASV Flintsbach letztendlich etwas glücklich die Oberhand. Nachdem in der Anfangsphase zunächst Raimund Ostermeier für die Gäste den Ball am Tor vorbeisetzte und anschließend Christian Genge das Tor verfehlte, ging der ASV durch Christian Nickls fulminanten Freistoß in der siebten Minute in Führung. In der Folgezeit erspielten sich die Gäste ein leichtes Übergewicht, wenn auch der ASV seine Möglichkeiten hatte. Nach einer halben Stunde ließ Christoph Kaltner die beste Ausgleichschance der Gäste ungenutzt, als er den Ball am Kasten vorbeisetzte. Im zweiten Durchgang führte ein weiterer Freistoß von Christian Nickl zum zweiten Treffer für Flintsbach. Danach tat die Heimmannschaft nur noch das Nötigste und Höhenrain nutze dies zum Anschlusstreffer durch Christian Krone. In der 71. Minute konnte Andreas Lagler einen Schuss von Einwechselspieler Felix Zettl noch von der Linie klären und fünf Minuten später schoss Florian Rottmayr aus der Drehung knapp am Tor vorbei. Die letzte Ausgleichschance für Höhenrain hatte dann Christian Krone, doch er konnte den Ball aus kurzer Distanz nicht an Keeper Dietzsch vorbei bringen. Somit blieb es am Ende beim etwas glücklichen Sieg für Flintsbach. (hol/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare