Schechen verpasste Hochkaräter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die tonangebende Mannschaft war in beiden Halbzeiten der SV Schechen, jedoch vergaben die Hausherren die vielen Möglichkeiten und wurden somit mit einer unnötigen aber auch unwichtigen letzten Heimniederlage bestraft. Die Gäste aus Rosenheim nutzten die erste gute Möglichkeit eiskalt aus und gingen nach zehn Spielminuten mit 0:1 in Führung. Vorausgegangen war ein Kopfball, den SV-Schlussmann Johannes Baumann mustergültig parierte, den Abpraller legte ein Rosenheimer zurück und aus knapp 16 Metern konnte so Axel Andrasy flach zum 0:1 einschieben. Die Gastgeber verpassten durch eine der vielen Chancen den Ausgleichstreffer zu erzielen. Bestes Beispiel war hier der Elfmeter nach einem Foulspiel am Schechener Stefan Staudacher, den Tobias Lechner nicht verwandeln konnte (37. Minute). Auch bei dieser Entscheidung lag Referee Thomas Wagner, der eine überragende Leistung ablieferte, richtig.

Ein weitere Hochkaräter bot sich den Hausherren in der 62. Minute, doch Sebastian Bachl gelang es nicht aus zwei Metern den Ball mit dem Kopf im Tor unter zu bringen. So blieb es beim 1:0 aus Sicht der FT Rosenheim und der SV Schechen beendet die Saison 14/15 als Tabellenachter.

(Pressemitteilung gj/sre)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare