Aschau mit kanppem Auswärtssieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ein Spiel auf Augenhöhe sahen die Zuschauer in Obing. Roland Oberleitner hatte die erste Chance im Spiel (8.). Christian Specht spielte den Ball in die Gasse, aber den Schuss von Oberleitner parierte Gästekeeper Christopher Haagn. In der 18. Spielminute die Führung für die Gäste. Manuel Armbruster verlängerte eine Flanke mit dem Kopf in die Maschen. Die Hausherren waren feldüberlagen, konnten sich aber keine zwingende Torchance erarbeiten. Anders die Gäste aus Aschau. Wenn sie vor das Tor kamen, wurde es immer brandgefährlich. Fabian Schlüter erhöhte in der 36. Minute auf 0:2. Nachdem Obings Schlussmann Christoph Ober einen Schuss zu kurz abwehrte, netzte Schlüter in bester Torjägermanier ein. Obings Torschütze vom Dienst, Gerald Dobler, erzielte noch vor der Pause den verdienten Anschlusstreffer. Nach einem langen Einwurf drehte sich Dobler um seinen Gegenspeiler und nagelte das Spielgerät unter die Latte (41.). Nach dem Seitenwechsel versuchte es Oberleitner aus der Distanz. Aber der gute Aschauer Keeper lenkte das Leder mit den Fingerspitzen um den Pfosten. Christian Specht traf in der 51. Minute nach Vorarbeit von Dobler nur den Pfosten. Ebenso genau zielte Paul Morgenstern auf der anderen Seite. Sein Schuss aus 20 Metern prallte ebenfalls gegen das Aluminium (78.). Obing fehlte das Quäntchen Glück und Aschau nutzte die Chancen eiskalt aus. (stü/hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare